§ . 4r»
Wie es nun in Naturalibus Key einein Me5 lancholico zugeht , eben so verhält cs sich auch in ^loi alidus , daher ist ein solcher Mensch zwar ruhig , «ber doch allezeit mißtrauisch und argwönisch» Seine gröste Tugend ist Verschwiegenheit ; zum Zorn ist er sehr geneigt , kann ihn aber künstlich ver - bergen ; in der Rache ist kein Temperament über dieses , und heißt es hier wohl mit Recht : Manet alt : ; mente repoftunv : i . e . er weiß es einem lange nachzutragen . Sousien bekümmert er sich wenig um das Gegenwärtige , und ist mit selbigem zufrieden ; aliein wegen des zukünftigen steht er immer in Zweifel , er überleget alles bey sich aufs genaueste , und kann daher Volt allem MN besten urtheilen , ob bey der Sache etwas nützliches und angenehmes zu hoffen , od>'r etwas beschwerliches , widerwärtig ges und gefährliches zu befürchten fey , ohne daß er fast stets mehr auf dasjenige feine Gedanken tichtet , was irgend auf allerlei ) Weife möchte übel au ? - - schlagen . Danuenhero ist er stets vorsichtig , klug , tiefsinnig , niuthig , und zu mäßiger Arbeit drossen ; wo es notwendig zu arbeiten ist , läßt er sich angelegen seyn , ist fleißig , und deswegen recht bekünuuert ; er ist wachsam , unennüdet , ohne wenn ihm die Furcht und allzu grosse Zaghaftigkeit bey gefährlichen Sachen die Kräfte benimmt . Bey fthr gefährlichen und schweren Dingen verzweifelt er nicht sowol , ale daß ere läßt auf das Aeußersie «»kommen . Er lasset sich von feinem Vornehmen nicht abbringen , sondern wenn er es nicht ohne
Raison

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.