die Compagm'e ehrgeiziger Leute , weil sie bey die - sen an , ersten finden , was ihre Passion am sten kitzelt .
§ . id .
Ihre äußerliche Aufführung ist folgende : Sie gehen langsam , weil sie meynen , sie prostttui - ren sich , wenn sie hurtig giengen ; ihre Kleider sind männlich und reinlich , ob sie gleich nicht weibisch noch gar zu kostbar sind . Sie sind maxime ol> - fervatores decori , oder wissen sichvortreflich in die Mode zu schicken , weil sie dafür halten , sie wür - den sonsten bey andern sich veracht machen . Sie halten sich proper und reinlich , bringen auch nicht sogleich alles durch , wie die Sanguinei . Sie hen oft ein schlecht Kleid an , ob sie schon die aller - kostbarsten Kleider haben , nur damit sie das Lob bey gemeinen Leuten erjagen , daß sie siegen : Sc - het , das sind solche reiche Leute ; allein man sehe , wie schlecht und recht fle sich aufführen , und wie de - müthig sie einher gehen ; da es doch lauter verstell - res Wesen ist . 'Sie geben den Armen recht reich - lich , damit sie wohlthätiAe Herren mögen gencn - net werden»
§ . 27 .
Gegen sich fekbsten führen sie sich recht un - barmherzig auf , Massen sie große Beschwerlich ? « - lcn des Leibes und Gemüthes ausstehen ; und ob sie schon auch sehr zur Wollust geneigt seyn ; so weiß doch die Ehre diese Begierde so zu zähmen ,
B 5 daß

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.