Full text: Neues Complimentirbuch, Nebst einer Anweisung und Kunst wie sich ein junger Mensch den Leuten angenehm und gefällig zu machen

Ig - 
ihren Leib mit Fressen und Saufen , Huren und Buben zu ruiniren , und ihre gute Leibes ? Consii - tution zu verderben , und was das allermtschlichste , so beflecken sie ihre Seele mit allerhand Sünden . 
§ . rZ . 
Das Oecorum , so nichts anders , als die Mode der Menschen ist , observiren sie ziemlich wohl . Z . E . daß sie einen jeden freundlich grüßen , in - gleichem die Mode in den Kleidern mitmachen , wie andere , so aber öftere nur so lange danret , als sie nüchtern sind . 
§ . 14» 
Mit ihrem Nächsten gehen die Sanguinei offenherzig um , und machen sich so familiair , als wenn sie seines gleichen , daher sie oft erbärmlich be tro en werden . Geschichte , daß sie böse gemach werden , so werden sie doch bald wieder gut , und dt ist alsdann alles vergeben . Sonst haben sie de Art , daß sie ihre gute Bekannten zun , öfter« übe ? - laufen , und ihr Herz vor ihnen ausschütten , abr dadurch geschiehts eben , daß sie durch die so gar u grosse Familiarität sich Verachtung über den Hae ziehm» 
§» »5» 
Ihre besten Cameraden sind gleiche wollüstge Leute , mit welchen sie essen , trinken , spielen , huien und schwelgen können , und solche Gesellen gehören auch für diese stinkende Böcke , die nebst ihnen in 
der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.