§ . * 3»
Denn bey dergleichen Leuten gelten dieGrund - Regeln zur klugen und christlichen Conversarion gar wenig . Gleichwol kann eiu Tugendliebender hiervon nicht abweichen , und also ist es schwer , oft ; ne Verletzung seines Gewissens , mit dergleichen Leuten umzugehen .
14 .
In Betracht dessen haben wir für nöthig er - achtet , einen unmaßgeblichen Vorschlag zu thun , wie man sich Key dergleichen Leuten aufführen , und i>och der Gott und Mensch . cn wohlgefälligen Tu - zend keine Gewalt anthun solle .
Das dritte Capitel .
Von der Conversation mit laster - ' haften Leuten .
§ . i .
K^in tugendhafter Mensch , der gleichwol , vermö - ^ ge seines Standes oder Amtes , lasterhafte . Compagnien nicht vermeiden kann , hat die höchste Sorgfalt anzuwenden , daß er sich so aufführe , da - mit er sein Gewissen nicht verletze , sondern unver - letzt erhalte , darneben aber sich niemand , muthwil - liger Weises zum Feinde mache .
§» 2»
Beydes kann geschehen , wenn er genau unter -
suchet ,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.