thige Klugheit auf das festeste einzubilden , damit es , bey zunehmenden Alter dieselbe desto besser ap - plicircn könne .
§ .
Denn die kluge Conduite erfordert , daß man mit jedermann vernünftig umgehen könne . Hier - auf zielen die lieben Alten ( Vorfahren ) mit die - fem Distichon :
Quisquis in ambiguo fe non accommodat orbe Omnibus ingenuis non habet ingenium .
Das Wort alle aber begreift sowol Tugendhafte als Lasterhafte unter sich , daher es in Compagnie sehr schwer fällt , nach den oben angcführtenGrund - Regeln , das Lob einer klugen Conduite zu erhalten , und sich mit allen zu comportiren»
$♦
Weil wir aber doch unmöglich allemal den Umgang lasterhafter Leute vermeiden können : so wird es die Notwendigkeit erfordern , daß wir in folgenden Blättern einen Vorschlag thun , wie man sich in tugendhafter und lasterhafter Compagnie , ohne Verletzung der bey der Kunst zu convcrsiren erforderten Klugheit , aufführen , und doch bey nie - wanden anstoßen könne .
Das

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.