in einer bessern Meynung von uns selbst . Den ei - nen werdet ihr vermeiden , der andere wird euch Ein wohlgesitteter und artiger Mensch thut . in dieseni Glücke in dem gesellschaftlichen Leben , was ein Bankier in der Handlung thut . Die - - ser erhalt den Credit der Nation , und machet , daß deren Schätze aus einer Hand in die andere gehen ; jmer bringt die Gaben , die ein jeder ins - besondere hat , ans Licht , und machet sie gleichsam brauchbar . Dfc Handlung eines liebenswürdig gen Menschen erstrecket sich bloß auf den Prosit dcrerjenigen , die er mit sich in Gesellschaft nimmt . . Die gemeinschaftliche Klückseligkeir ist der Zweck , den er sich vorsetzet . Er suchet seinen eignen Fond , bloß darum zu vergrößern , Saß er andern in ihren Bedürfnissen damit beistehen kann . Die meine Wohlfahrt und die Klugheit verlangen gleich park , daß er damit anfängt , seinen Credit zu ver * sichern , indem er daö nöthige an . sich bringet . Dieses wird vielleicht eine etwas eigennützige Art zu handeln scheinen» Allein , wenn man in besserung der Sitten also verführe , würde es uns kein chimärisches und unmögliches Vorhaben zu seyn scheinen , wie wir solches bisher gefunden . Wie verfahren auch in der That diejenigen , welche die Lasier und das Lächerliche der Menschen abzu - schaffen suchen ? sie haben die Höflichkeit , daß sie' immer bey anderer Fehler anfangen , ehe sie die ihren insbesondere bessern . Dieses Vorzuges wollten wir sie gern überheben . Anfänglich denken sie auf

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.