49
Man kocht Weitzenkörner mit dnn stinken - den Schierling , Cicuta foetida \ Stunden lang , legt diese Körner zwischen Pappier an dem - Ort , wo Ameisen sind , diese Körner blei - den acht Tage lang tödtlich , auch gegen Mause und Maulwürfe . Aber auch gegen Hüner und Tauben .
Durch öftere Versuche , hat * ich des Mittel von gutem Nutzen gefunden .
Es wird ein stumpfer Kegel oder trichter - förmige Figur , und zwar auf folgende Art ver - fertiget .
Man nimmt einen Bogen Pappier , und zeichnet darauf einen runden Zirkel , diesen anfge - rißnen Zirkel theilt man in vier gleiche Theile , und schneidet einen Theil davon bis zum Mittel«' punkt heraus .
Ans dem Mittelpunkt wird noch ein klei - ner Zirkel aufgerissen , welcher so groß feyn muß , als die Dicke des Baums , um welchen man ihn legen will , und dieser kleine Zirkel wird eben - falls herausgeschnitten , und um den Baum an - Gelegt .
'Alsdenn bieget man die zwey Seiten , wo der vierte Theil ausgeschnttten ist , zusammen , wodurch man eine Trichter - oder Kegelförmige Figur erhält , die zwey Seiten , welche durch den > D Aus -

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.