Denn werden ja Mittel zur Vertilgung die - ses oder jenes Insekts angewendet , so wallet man mehrentheils solche , welche der Sache selbst nicht angemessen sind , und daher auch nicht hel - fen können . So habe ichz - , E . gesehen , daß ohnweit unserer Stadt auf den Aeckern , wo ^ie Küchengewachse ganz mit Raupen überzogen wa - ren , Taglöhner , Kinder u . s . w . zum Absuchen angenommen wurden , und dennoch , hieß es , hilft es nichts , denn den andern Tag waren eben so viel wieder da , und was war hieran Schuld , daß eins der allerbesten Mittel zur Vertilgung der Raupen nichts helfen wollte ? blos die un - rechte Anwendung derselben .
Das Absuchen der Raupen war gut , und wurde auch gewiß von Nntzen gewesen seyn * ' ) , wenn nur die Raupenabsucher nicht ihre mitRau - pen angefüllte Töpfe in den bey dem Acker befind - lichen Wassergraben ausgeleeret hätten , ohne sie > vorher mit einem Stück Holz , oder einer Schaufel zu zerquetschen , denn von den suchten , und so ins Wasser geworfenen Raupen , hatten sich gewiß Zweidrittel gerettet , und wa -
ren
* ) Sckifermkllker systematisches Verzeichnis von Schmetterlingen der XViener Gegend , Wie ? i ? ? 6 . Seite 27 , .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.