so
oder zwei Stunden waren , suchen einige Na - turkenntnis beizubringen und zwar , wenn ex nicht selbst Kenntnis davon hatte , nach den Regeln , welche ihm von dem Prediger dazu gegeben würden . Er müste freylich seinen Un - terricht , wie überhaupt jeder Kindernitterricht beschaffen seyn sollte , in die Form eines muntern , vertraulichen Gesprächs einkleiden , und ihre na ? türliche Neugierde zu unterhalten und zu digen wissen , und wenn dieses wenigstens dann und wann im Beyseyn des Predigers geschähe , würde es sehr gut seyn , ins Feld , in die Gar - ten oder in den am Dorf gelegenen Busch zu gehen , um sie daselbst gleichsam praktisch zu unterrichten .
Man wende mir nicht ein , daß Bauer - kinder gewöhnlich kaum ein halbes Jahr jähr - lich in die Schule gehen können , und zwar zur Winterszeit , auch diese Kinder nicht gelehrig genug dazu waren . Dieses gilt gewis nicht von allen , denn es hat manches Bauerkind emen weit offner« Kopf , etwas zu erlernen , wenn es nur die gehörige Unterweisung erhalt , als manches Stadtkind , welches mit aller Mühe und Sorgfalt erzogen und unterrichtet worden ist .
Lernt Kinder seyn , so könnt ihr Mannec ziehen . Dieses aber alles thut zur Hauptsache
nichts

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.