>4
Raupen anlegte , wären etwa zwey Hülfsmit - tel möglich»
Erstlich durch Belohnungen und auszu - setzende kleine Prämien ihn aufzumuntern , jahrlich «nie gewisse Anzahl Raupennester , Raupen und Schmetterlinge abzuliefern * ) , entweder an den Prediger oder Richter des Ortes , und muste ihm dieser ein Attestat darüber geben .
Oder daß er zweitens dnrch herrschaftliche Verordnungen zu der verhaltnißmaßigen Abliefe - xung * * ) angehalten würde * * * ) , . welches ich
aber
* ) Alvrovandus erzählt , wie im Zahr 1564 in der Gegend von Moyland , woselbst sich so viele J ) Mtfd>mfen befunden , gegen eine gewisse Belohnung , etliche tausend Sacke mit todten «Mschrecke« abgeliefert worden waren . S . Gleditjcb physikalisch - botanisch - ökonomische Abhandlungen , zt«r Theil von Zug he uschrecken .
* * ) Wie mit den Krähe» und Sperlingrn bräuchlich ist .
* * * ) Von den alten Bewohnern der Cyream - - scben Ortschaften ist bekannt , daß sie durch «in scharfes Gefttz verbunden waren , drey» mal des Zahres einen Versuch wegen Ben Tilgung der Heuschrecken anjuwende« .
Der

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.