mg Wasser / vnd das getrunken / bem'mpt 2lsma / das iß das tetchen / vnd rewmet die Vrust / vnd erlengertden «ehem .
Da sich ein mensch gebrent hat .
Altea . Mötsch wury gesotten / vnd gelegt da sich ein mensch gebrent hat / zeucht aus gros hiy / vnd die gebro - chen sind / brauchen den samen darüber vnd trincken da - U0N / sie genesen»
zu guten zehnen .
Item ZZbisch wuryel gelten mit starckem essig / vnd den mvnd damit gewaschen / machet gute zehne / vnd be - nimpt den schmeryen des Zahnfleischs .
Für die geelsucht .
Acetosa vel Acedula . Saurampffer mit wein trunken odder stetiglich genossen / Vertreibet die gelsuche scilicee Z^ctericiam genant zu lacein . Es spricht der nai türliche meister plinius / das Hauswur^el alle krasse Hab die der Saurampffer hat»
Für die sucht genant menstruum .
Item Saurampffern sämen mlt wein getrunken / gefielt den frawen ihren flus .
Erleuchtung der äugen .
Itemnim Saurampffer safft / vnd streiche esvmb die äugen es erleuchtet sie» Auch vertreibet es die ge - schwulst der äugen . Item Saurampffer machet den Menschen lustig zu essen .
U ? as den frawen ihr kranckhe^t bringet .
AnetuMi Dillen gesotten vnd mit zucker gemischet / vnd mit ol vnd wein / ist fast gut der mutter / Vnd NiMPt hin Secundinam / vnd bringet den frawen ihre kranck - heit / des getruncken auff zwei quintlen .
Lur die Feiablatern .
Item Dillen samen vnd Nessel samen eines als viel als des andern / vnd darunter gemischet Met / Honig / vnd
daraus

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.