Full text: Artzney Buchlein der kreutter/ gesamlet durch Johannem Tallat von Vochenberg/ Bey dem aller erfarnesten der Artzney Doctor Schricken zu Wyen

Menschen / vnd bettet alle feuchtigke^t des menschen« Gegureevel Milium . - ^irykoren / plinius spricht / der samen gesotten mit Fersten wasser / vnd alfe «off den nabel geleget / bis auss die gemechte / nympt ein kranck - he^t Diabetica genant / das einem der Harm Widder fernen willen hingehet . 
Gramen . Grass gesotten ynn wasser vnd getruncken / zeucht den stein aus der blatter» 
Gallus fiue Gallina . iL in fange gesotten Henn / meh - ret dem menschen ft^ne natur Sperma genant« Item Mannen die nicht gefoggelt haben / vnd junge Kennen die nicht geleget haben / sind fast gut krancken leuten . Vnd spricht meister Ruffus / das die Hannen vn Hennen die hau ben haben mit federn / vnd zrve'y oder dre^ kämet mit geln federn / sind besser / auch ihr eycr gesunder / denn der andern die nicht Hauben haben / odder on lammet sein . 
Von dem D . 
Vl ? er faul fleisch habe ^nn munden 
Ermodactilus . N^m Zeitlosen ytrn dem saffs» te / vnd mache ein puluer daraus / vnd strcwe es auff die alte wunden / da faul fleisch ^nnen fey / es verzehret es hinweg . Galienus spricht das diese wuryel mache stulgeng / vnd sondert lich das wasser darinnen sie gesotten wird . parahfte * Schlüsselblumen seude ^n wein / vnd rrincke es / das ist gut für dasgegicht . 
VOie der mensch frolich werden sol . 
Herbarubea . Storchschnabel / wer beschwert ist am 7>S geblüte / das er allezeit traurig wer / der Neuss dis kraut vn dazu pole^ vnd rauten / jglichs gleich viel / puluer die / vnd 'fss sie mit brod / es stercket das hery / vnd machet fr<5lich . Kumulus . Hopffen prt wem gesotten / ist gut Widder 
F die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.