Also brich den ste^n ^nn den lenden .
Ebur . igitt Elephanten beut geprent vnd gepulvert / N'sm diss puluer mit bocksharm / brechet den stein ^nn der lend vnd >snn der blatter on allen schaden / vnddissfolge - fchehen dref mal noch einander .
XVic man das blut stell .
^Ematides . Vlutstein / den stein ^nn die Hand geno - wen / so e^nem die nase blutet / stellet es .
Item für den flus genant menstruum / neuss puluer ge^ macht aus diesem stein mit N ? egerich siiffc / es stopffee weissen vnd roten flus der frawen .
iLdus . Diss thier ist von natur also getemperiert / das es nicht ist zu kalt noch zu warm / auch nicht zu fe^si noch zu dürre / Sein haut macht gesund die bisö der wütenden Hund / wenn man siedaraufflegt .
Von dem 5 .
Ullas den menschen iung wacht .
er vcrscree wer an seiner scham / der siede Fenchelwuryel ynn wein / vnd bee sich damit / es hilfst .
F'enum grecum . Das ist gut zu geschweren / wenn man eyne salbe daraus macht .
Lraxinus . Esch die rind davon gesötten ^n wein vnd getrnncken / verzeeretdiebose Flegma / vnd »stauch gut dem Mlly / vnd zeucht fleisch zusamen an frischen wunden» ZVenn eyne fraw wee hat ym le'sbe .
Lilla« Trincke drey morgen ab der wuryel ZSene^ dicten ynn wein gesotten / es hilff .
Von bonen»
Fabs .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.