Full text: Albertus Magnus von wunderbar/ natürlichen wirckungen/ Eygenschafften vnd naturen/ Zu sampt nutzbarlicher Erkantnuß Etzlicher Kreuter/ Edelgesteyn vnnd Gethier

gelegt / so magttimmcr fruchtaasi snenßonttnen . 
Die fu f gehenckc ann eilen biwm / so gibt er hin färtcr keyn faucht . 
. Das blütm't wasser daemmaulwerffingesottenist vc : misch ^t / vnd dann ein hang stac damit bestrichen oder ein pferdt / so fallen sin die schwingen harall aof / pnd wachsen \m andere weis je har wider . ^ . 
s^Maalwerff . ' 
So sein süss gewicklee wirr in ein lo : ber blat / vnd wire dann gelegt in ein pfcrds or / so fleucht esvStfoicht . 
So das in eins vsgels nest gelegst wirt / so tompt nimmer vß den selben eyern eitticherley frvcht . 
" Ä . HÜ fn in ein hafen / vnd lebendigen schwefel der ang^ündev ist darzu / so versamlen sich daselbst alle andere mauiwerffen . Das wassc r damit er gekocht wirt / macht weif ein schwaryes " pferdt / son^ns damit wescht . 
H^Trosteloderamsel . 
So die federn sems rechtenSagels gehende werden mitten in das haüf mit einem roeen fa^ den der noch nie gebtaucht ist / so mag m'emane in dem Haast schlaffen biffdas esdannengethan 
" Isidoms saget / das die äsch eines grossen frofch ob jm'getr« gen / oder am giirte l / behelt vast den siust derfrawen / vnd stiller zn . Vnd zu einer bewerung bind es an den hals der Hennen / vnd tSdee sie / so geht kein b ! üt . von jr / odersunstauch von ein«» an^ deren thier . 
So mann die vermengt mit waffer / vnnd damit bestrichen« wirt iemant / so wachset furcer dauon kein har . 
Der eines Hundes hery tregtaoffder lincken seiten / jo erstum menalleh : mdansm . - ' • ; 
Eins wolffs recht aug / inden rechten ermel gebunden / so ma ge ja , kein schad geschehen . ^ ^ 
. Alle
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.