«K werdest aber bey jeglicher Linien zwo zahl gerechnett Diewetl dieGonne des Mcndesabsteigeud in der gegen vbergeschriebenen vhr gleiche hohe vberden »orj^oarem hat / als sie vor mittag im auffjceigen bey der obgejchrie - denen stund gehabt hatt . Orauß dann abzunehmen daß die Sonne von ihrem auff'gang so lang sich erhohe / biß fte den Mittag / da jhr höchstes ziel / erreichet / vnnd von dannen proportioazljter vnd gleicher masicN gegen den Horizontem vndersteige . ^ Derwegen die Sawren wanN sie den tNittag anzeigen wolle» , / zusagen pflegen / die Sonne ist nur vber den ÄOpff Oder zum hogsten gestio gen / gegen den Abendt sägen sie / die Sonne gehet gegen thal / eß wil Abendt werden . folget auch fernerf weil ein jegliches Liecht / so eß zum hogsten gefetzet / die gleichsten stralen abwirfst / vnd ein jegliches ding / w»e demkurtzesten schatte»» entwirf^ [ daß der schatte des Mlittages am kürtzesten / mit dem auWeigen der Sott - Neu ab / aber mit dem absteigen derselben wider gleicher vestalt zunemme . itiß ist ferner zumercken 1 daß diese swndliniennach der Sonnen hohe gezogen / welche hohe / dieweilsiean allen ordern zu jederzeit nicht gleich / daber dattn weiter folget / daß diese stundlnnen überall moli darauf^ sie gerichtet / welches in diesem Qyadrant« * «uff den s 4» grad dirigirt / doch mag er ohne SroG^^ m rckling r . grad oder xf . meil weiter Hord 0der^Sllv5 werts gebrauchet werden -
Das VI . Kaptttel .
Vmb welche ta^ GtunS eg seK .
Mches ist gar leichtlich zulernen / ^rstlich^^ l suchet man nach dem 4 . Capirtel / dett S'^ der Som»e« darinnen sie auffden begertw^ö^
x

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.