Full text: Kurtzer Bericht Von dem gebrauch des Geometrischen Quadranten/ dardurch nicht allein des Tages stunde/ der Sonne/ Mons/ und anderer Stern höhe/ ihre declination/ grad und zeichen/ elevatio poli die 4. örte der Welt zu finden/ sondern auch eines jeglichen gebewes/ thurns/ fluß/ sees/ grabens/ höhe/ länge/ weitte/ breitte und tieffe künstlich kan gewessen werden

* 43 < 
* 
* 
* * * * * * * 0 & 
? z * 
. HO ■ aoo - 
IIO 2200 •• 
112 
( - —ober f vor die weite Zwischen dem chum vtt gedachtem block am wasser . 
Das ? 4 . Taplttel . 
Die weit te eines walstre / an bellen beiden 
vffer man nicht gehen mag / von einem 
5 1 thurn zumessen . 
Iiests geschieht auff die nächst vorgeschnebene weiß / doch aljo das man crfHtfh die weitte von» thurn biß zum eusiersten vffer des wassers ne - Mc / darna6 ) daß man auch erfahre / wie weit vom churn HP an nächsten vffcr des wasicrssey / zumdritten so zeucht inan die kleine weitte von der grossen ab / was alß dan vbrig bleibt / das ist die weitte oder breitte des was - scrs / hicher schicken sich gar ivol die vorgesttze exem - pel / Zun : ersten mahl habe ich befunden / daß das fehr - hauß von dem thurn liegt ? 4<z . xln / MM andern habe ich ttefimden / daß von dem thurn biß zu dem block / so reche m fett am wasser liegt x fä . alhie bleiben noch 87 . eln vor die breitte des wassere . 
. * - * 1 . . XI Vj 

Das ? 5 . Captttel . 
• * : '0 * 0 ? V« , • i > : v . > l 
wie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.