Full text: Kurtzer Bericht Von dem gebrauch des Geometrischen Quadranten/ dardurch nicht allein des Tages stunde/ der Sonne/ Mons/ und anderer Stern höhe/ ihre declination/ grad und zeichen/ elevatio poli die 4. örte der Welt zu finden/ sondern auch eines jeglichen gebewes/ thurns/ fluß/ sees/ grabens/ höhe/ länge/ weitte/ breitte und tieffe künstlich kan gewessen werden

mir vorgenommen ein . chum l'm'wasier ligend / >tt meß fett / vnd den Qvadranten vorgesagter masien gebraucht / auch die stände m acht genommen habe / hat der fadem in dem ersten stand durchschnitten in umbrarcüa loo . in dem andern stände in demselben umbra rcÄa hat er durch - - schnitten 14o * von dem ersten stände biß zu dem andern habe ich befundenes , schuch . LTluzieheich loo . von 140» bleiben 40 . weil eß in umbra refta gewesen / so setze ichs also 
z . 8 ( 340 ( 216 . vor die hohe des 
* * * churns . 
Ein e^empel in umbra verfa^ . 
In dem ersten stände rührt der fadem 120 . in dem am dern stände 40 . die differentia ist 80» die weile zwischen den i . vnd2 . standist loo'dn / Nun fetze ichs also 
144 so 100 
144 6 o 
144 
z 
$0 * 0 
W0 
24O 24O 
60 
SS 
#000 
? x 
( 55 . ^JL—_Li vor die höhe des 
1441 16 i churns . 
8OO0 
Die / es
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.