CT diesem Qvadranten als im t . Capittel geddchf / sind zwo mepleittcrn vuder den gradbogen / nicht Circkel so - id . rn'winckel rech : gesetzet / vncer welch ? die erste vnd »wachste bey dem gradbogen dann - «est v . gezeichnet / die oova newe genant - vnnd dienet als lein den Wenigen welche nicht rechnen können / odersölche »mhja - ne arbeit an sich nemen wollen / doch San man auff zetzgeinelter newen meßleiter nicht mehr messen / atß eitt hoye eines chnrns oder andern dinges / dazu man kom - men tan / vnd ein weite oder lange / Aber auff der vnter - vnd alten meßleieer mag alles so einem vorkompt / ^a auch ein gantz feld oder landschaffc abgemessen wer - den / In der newm vnd ersten meßleiter wird kein umdr» oder schatten / sondern allein die zahl in acht genommen / In der andern vnd alten aber muß umbra vcm vnd rech» wol angemercket werden / d . lftn in umbrs reSa ' gibt die an dem faden abgeschnittene zahl . die hohe oder weite / in umbra versa aber die zahl der gantzeN leitter : das ist / in umbra re & a wird in die regel Derri die zahl sö der faden abgeschnitten / vorn an / dergantze leiter zahk in die mitten / vnd dan die gefundene hohe oder weite 5lt letzt gesetzet / Daß gegentheil aber geschieht in umbra yer * fa , dan daselbsten wird der gantze meßleiter zahl i44» der regcl Detri z»w0r an / die von dem faden abgeschnitten nc zahl in die mitten / vnd dan die gefaste hohe oder weitte hinden an . Vnd solches darttmb wan der fadem in de» umbram rcftam fält / so ist die hohe grosser alfi die weite / hergegen aberwan der fade in umbram vcriäm fallet / r ist die hohe weniger als ? die weite / vnnd solches kompt pro incHnatione hypothenfai ; welche zuersinden vcrPlat0°e die . ffigyptierprarcepta geben / vnttd nichts newes ist / wie sich dcsftn ertliche heutiges tages rühnren daß es ) ig * inventum fcy / wer dessen bericht wil haben / derstU' mag hievon Pctri Kami Geometriam , vnnd ketri <^uz - lUolle»

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.