Creator:
Bayle, Pierre Gottsched, Johann Christoph La Croze, Maturin Veyssiere
PURL:
https://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-10307

Graswmkel . Gratavorus . Grawerus .
e ? z
fe eft . Ebend . in Appcnd . p . ; « ? , denn »s ist gewöhnlich , daß man jenige mehr bewundert , was man nicht kennt , als was man kennt . Etz scheint ihn auch zu ärgern , daß das Pontificale bekannt gemachet wor - den ; dieses , saget er , ist Ursache , daß zur Verachtung des Priesterthums die Zeremonien , welche in diesem Buche enthalten sind , den Weltgesinn - ten täglich in die Hände fallen , und die Sectirer große Ursachen daraus Ziehen , sich über unsere Religion aufzuhalten . 8ed vtinam etiarn et illa , quac dixi , fecretiora forent et magis recondita . Non enini ea quotidic ad profanas manus in facerdotii contemtum , nec ad alienas fedtas in noftrae religionis irrifionem deuenire videremus . Eben das . $88 S . Dem sey , wie ihm wolle , so müssen wir sagen , daß er sich heftig wider den Prälaten von Corfu erzürnt hat ; er schimpft sehr auf ihn , und ich weis nicht ,
ob er nicht so viel Abscheu gegen ihn gefasset , als man vor Alters gegen diejenigen gehabt , welche die Zeremonien von den Geheimnissen der CereS ausbreiteten . Dieß waren Leute , mit welchen man auch nicht einmal an Bord gehen wollen , aus Furcht mit in die Strafe verwickelt zu werden , die sie verdienten :
Eft et fideli tuta filentio Merce» . Vetabo , quiCcreris facrum Vulgarit arcanae , fub iisdera
Sit trabibus , fragilemque itiecnm Soluat phafeluin : faepe Diefpiter Neglettus , inceiio addidit integrum .
Horat . Od . II , Lib . III .
gewesen , sondern auch in : denn er hat
schöne Bedienungen im Haag gehabt ( B ) , ! ' Die Republik Venedig hat ihn zum Ritter von St . Marcus gemacht . Er ist an einem Schlagflusse zu Mecheln , den 12 des Weinmonats 1666 , sechs und sechzigJahre alt , gestorben , und m der großenKirche im Haag begraben worden , wo man seine Grabschrift sieht , die ihm große Lobsprüche giebt .
( A ) <£x hat es durch verscbiedene werke ; u erkennen ben . ] Er hat im Haag 164» ein Buch de Iure Maieftatis heraus ben , welches er der Königinn von Schweden zugeschrieben . Er hat dar - innen die allervortheilhaftestcn Grundsätze für die Monarchen , welche des Buchanans republikanischen Grundsätzen am meisten entgegen gesetzet waren , behauptet . Er hat die Partey der Republik Venedig wider den Herzog von Savoyen bey den Rangstreitigkeiten genommen ; denn er hat >644 ein Buch herausgegeben , de Iure praecedentiae inter fereniflimam Venetam Reinpubl . et fereniff . Sabaudiae Ducem , wvrinnen er die Dis - - sertation widerleget , die deswegen zum Vortheile des Herzogs von Sa - voyen erschienen war . Er hatte schon vorlängst Merkmaale seines Ei - fers für die Republik Venedig zu erkennen gegeben : 1654 hatte er eine Antwort auf den Squittinio gemacht , welche er betitelt : Libertas ta , feu Venetorutn in fe ac fuos imperandi ius . i6ja hat er wider einen Genueser , Namens Burgus , geschrieben , welcher eben dasselbe vorgegeben , was SeldennS vorgab , daß nämlich das Meer sowohl als das Land , der Herrschaft gewisser Staaten unterworfen wäre . Mari , liberi Vindiciae aduciTus Petrum Baptiftam Burgum Lignftici maritim» dominii afler - torem , ist der Titel von Graswinkels Werke , { * ) der im folgenden Jahre einen Tractat wider den VelvoduS herausgab . Ich habe auch von ihm einen Tractat de Praeludiis luftitiae et Iuris 1660 gedruckt gesehen , wo er einen portugiesischen Jesuiten , Namens Ferdinand RebelliiS , widerle - get . Er hat eine Dissertation de Fide Haeretici» et Rebellibus feruan -
( Wilhelm ) ein gelehrter Arzt , hat im XVI Jahrhunderte gelebet . Er war zu Bergamo , 'n Italien ge - bohren , und . verließ sein Vaterland , um nach Deutschland ? zu gehen , sich zu der protestantischen Religion zu bekennen . Nach - dem er sich einige Im zu Basel aufgehalten , wurde er als Professor der Arzneykunst nach Marpurg berufen ; allein er blieb nur ein Jahr daselbst : entweder , weil ihm die Luft in Hessen nicht bekam , oder , weil er in Basel Annehmlichkeiten verlassen hatte , die er bedauerte " . Er kehrte nach dieser letzten Stadt zurück , und starb daselbst einige Zeit darauf ( A ) , in einem Alter von zwey und fünfzig Jahren . Er ist der Verfasser von verschiedenen guten Büchern ( B ) . Man saget , er wäre in derPhysio - gnomie vortrefflich gewesen b . Beza hat etliche Briefe an ihn geschrieben , die gedruckt sind f .
« ) Nobilis hnnc mißt Cattis Baßlea , fed anno Vix femel exafto rurfiis co rediit , Siue qnod Haffiaco non pofTet viuere coelo , Siue quod in votis vrbs Bafilea foret . Petr . Nigid . beym Freher , Theatr . p . 1252 . b ) Aus Freherö Theatr . Vir . illiiftr . pag . <• ) der 42 und der 46 .
da dazugefügt . Ich darf seine 8triKuras aduerf» ; Felden , und seine Auslegung über den Sallustius und über einen spanischen Schriftsteller , de Vita etNece Caflii et Brnti , ( siehe oben die Note ( N ) in dem Artikel Brutus ( Marcus JuniuS ) ) noch seine Übersetzung der Psalmen Da - vids in heroischen Versen ; noch seine Uebersetzung des Thomas a Kempis , delmitationelefuChriftim elegische Versen ; noch das Gedichte in Hexa - Metern nicht vergessen , wvrinnen er das Leben des Andreas Canre - rus , gebürtig von Gröningen , beschrieben , welcher ein Wunder der Wissenschaft in den allerzärtesten Jahren gewesen . Er hat auch einige Bücher in holländischer Sprache geschrieben : nämlich , die Kunst wohl zu leben ; eine Auslegung über die Befehle de Annonis ; und zween Bände in 4 , von der Souverainität der Staaten von Holland , die nach feinem Tode , der eine 1667 , und der andre 1674 gedruckt worden .
( * ) Soprani in seinem Recneil des Ecrivains de la Ligtiric , saget , wenn er von dem Burgus redet , daß Tbomaso Graseninkelio wider ihn 16 ; - geschrieen habe . Oldoini hat diesen Fehler in seinem Athenaeo Li - guftico abgeschrieben , das heißt , den Tauf - und Zunamen unsersGraS - Winkels verändert .
( L ) Er har sckone Bedienungen im - Haag gehabt . ^ E ? ist
Sachwaller , Fiscal der eigenthümlichen Herrschaften der Staaten von Holland , Gerichtsschreiber und Secretär der gemischten Kammer von Seiten der Generalstaaten , gewesen .
( A ) Er starb einige Feit darauf ; u Basel . ] Man versichert in aul Frehers Schauplatze , daß es den 6 May 1562 geschehen , und man
Valetudine . DeVini natura , artificio et vfu , deque omni re potabi - li . De Regiinine iter agentium , vel equittim , vel peditum , vel naui , vel ciirrii feu rheda etc . viatoribus quibiisqne vtiliflimi , Libri duo . Er hat etliche Bücher anderer Schriftsteller heraus gegeben , und etwas von seiner Arbeit hinzu gefüger . Petri Pomponatii Liber de caufis oe - cultoruni afTedhmm , fem de Incantatione , cum Praefatione et Gloflu - lis . Petri Aponenfis Libelliis de Venenis ad tnanuferiptum exemplar correfhis , ciii adiecit inulta eins argunienti vtilia . CorrecHones et Additiones inLibnmi Italicuni falfo attributumGabrieliFallopio , cui titulus eft Secreta Fallopii . Er hat eine Sammlung von verschiedenen Tractaten , den englischen Schweiß und die Bäder betreffend , gemacht , und verschiedene Werke der Scheidekunst zusammen getragen . Linde - 11111s Renoiiatus pag . 977 , und Paul Freher in Theatro , pag . »52 . Man kann ihm das Lob nicht versagen , daß er das gemeine Beste zu Her - zen genommen , weil er nicht allein Hülfsmittel gesucht , die den Raths - Personen dienen können ; sondern auch solche , die für alle Gattungen der Reifenden geschickt sind . Er hat die Studierenden nicht vergessen ; er hat sich bemühet , ihnen so wohl zur Erhaltung der Gesundheit , als zur Er - Haltung und Vermehrung des Gedächtnisses . hülse darzubiethen . Ein Mann , der ihnen hierinnen dasjenige darbiethen könnte , was sie nöthig haben , würde in der Republik der Gelehrren eine göttliche Ehre verdie - nen ; denn das Gedachtniß ist darinnen fast so norhwendig , als das Leben .
- ■ - X
führet den IV Th . der gelehrten Männer Johann Jacob BoissardS an .
Man hätte auch das Diarium Hiftoricum des RensneruS anführen kön - nen . Die neue Ausgabe des Van der Linden de Script . Medicis , pag . 376 , setzet den Tod dieses Arztes WS i ; 6»Zabr . König hat ihn aufs> ; 66 Jahr , undThuanuS im XUll B^ z» Ende , und Bucholcer in indice Chron . p . 6sa auf de» i6Apri ( 1568 qefetzet Zwo zuStraßburg 1 ; <>z in « . mit einigenWerk - chen gedruckte Vorreden , welche GrataroluS , da er zu Marpurg gewesen , dem Landgrafen von Hessen , unter dem 25 August 1562 zugeschrieben hat , beweisen , daß er nicht den 6 May desselben Jahres zu Basel gestorben ist .
Es ist verdrießlich . so viele Veränderungen in den Schriftstellern wegen eiiler Sache von solcher Art zu finden , die man so leicht auf das richtigste wissen konnte . Ich habe dergleichen Veränderungen wegen des Gifa - nius bemerket . Man sehe die Anmerkung ( A ) seines Artikels .
( B ) Er ist der Verfasser von verschiedenen guten Buckern . ]
Hier sind die Titel von einigen : de Memoria reparanda , augenda , con - feruanda , ac de Reminifcentia . Die erste Ausgabe vom 1554 , ist von verschiedenen andern begleitet worden . Siehe Lindenium renouatuni , pag . 375 , 377 . De Praedi & ione moruin , naturarumque hominum fa - cili , et Infpe & ione partium corporis . Prognoftica naturalia de tem - poriim rautatione perpetua , ordine litterarum . De Litteratorum et corum , qui Magiftratibus funguntur conferuanda praeferuandaque
GmweNls ( Albrecht ) zu Mesecow in der Mark Brandenburg 1575 gebohren , ist unter den Gottesgelehrten von dem augspurgischen Glaubensbekenntnisse sehr bochgeschahet gewesen . Man kann ihn mir denjenigen Soldaten vergleichen , die durch alle Stufen des Kriegöstandes zu den höchsten Bedienungen gelangen . Anfänglich war er nur ein Schullehrer m Ungarn« ( A ) ; allein da Agria von den L^ttomannen genommen worden b , so begab er sich nach Wittenberg , von da er nach Eisleben gieng , die Aufsicht über die Schule über sich zu nehmen . Hieraus ist er Dechant zu Mansfeld ge - vordennach diesem hat er den theol . Doctorhut auf der Akademie zu Jena erhalten^ , und zwey Jahre darauf hat er daselbst daö Prosessoramt m derselben Facultar waltet . ' Endlich hat er 1616 die Supermrendur in dem weimarischen Lande erhalten < . Er ist den 30 des Wintermonats 1617 gestorben / . Er ist der hitzigste Gottesgelehrte gewesen , den man sehen kann , und niemals hak ein Mann mit mehrerer Hef - tigkeit wider die Rewrmirten geschrieben , als er . Er ist es , zu welchem die katholischen Bekehrcr vornehmlich Zuflucht nehmen ( B ) , wenn sie die Feindseligkeit wollen sehen lassen , die zwischen den zwoen protestantischen Gemeinschaften herrschen . Er ist nicht al - lein , 'n seinen mündlichen Disputationen , sondern auch in seinen Schriften hihig gewesen ( C ) . Es sind derselben eine große Anzahl ( £» , die meisten wider die Rcsormirten . Er hat auch wider d , e Socinianer lind wider die römische Kirche ge -
sit Scepuz und dann im , 59 ? Jahre zu Eassovie . J ) Im 1599 Jahre , c ) Im 1607 Jahre . Im 1609 Jahre .
, ) Aus demSMel in " Femplo bonori , rtknto pag . zs> Siehe auch den Schauplatz Freherö 394 , Z - >5 S . Frehers Schauplatz , 395 S . Spitzel setzet da« 1616 Jahr .
Ii Sans . 2»11 < * ) * *

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.