Full text: Warhafftiger Bericht/ wie die Jmmen/ oder Bienen/ jhre Regierung haben/ vnd jhre Art vnnd gebrauch ist/ vnd wie man sie auff die Luenenbuerger weise warten/ vnd jhrer geniessen soll.

mit futtern will / das muß man tun fem gefeß brechen / da asch oder saly vnd lich jnne gewesen , si / oder Velo / oder ee muß gantz sehr außgebrendt / vnd ge gewessert sein / auch muß man kein brodt in Honig kommen lassen / das lange wehren soll / vnd kein wasser / da wird es fawer von / wem lang dannne bleiben 
Das XXX . Kap . 
E N N du die Pwmcn auß^ brechen wilt / so Nim kein heiß wasser / vnnd brühe sie / wie man die fetten Schweine brühet / wie mich berichtet ist in Mcklcnburgk vnnd Pommern / vnnd »n der Marck vry etlichen geschicht / vnd viel Honig vnnd werck damit zu Nichte gemacht wirdt / denn Wasser dienet gahr nicht manek dem honige / wenne wehren vnd liggen soll / sondern nim morerde / vnd tröge sie an grossen klumpen / vnnd zünde sie 
V tit ) an /
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.