Full text: Warhafftiger Bericht/ wie die Jmmen/ oder Bienen/ jhre Regierung haben/ vnd jhre Art vnnd gebrauch ist/ vnd wie man sie auff die Luenenbuerger weise warten/ vnd jhrer geniessen soll.

am bauche vnnd keinen'gelber / feinde hlnven spitzer / wenn ein vorschwarm ab geschlagen ist / vnzeferlich 8 . oder 6 , tage darnach / beginnen die jungen Weisen zu ruffen / so Nim abermal rauch vnd jage sie ab in die höhe / so sthestu die Weißhaken sitzen / welcher denn braun ist / vnd noch nicht offen ist / den * schneide ab / mit dem den huse oder ha - ken sampt einem bissen werckes / als ein hanvtbreit / da man einen kleinen stecken durch stechen kan / vnnv halt ihn vor . das ohr / so kanstu hören / ob erlebet / Hast» denn ein weisöloß Imme / so steche jhn demselben mit einem stecken also in das werck / wol in die Höge / wie vor geredet / wiltu jhn aber im vorrath behalten / so setze jhn in den weisoklagen / vnnd steche jhn in ein ander Imme / da du junge dienen inne vermuten bist / die bereit in die weide fliegen hin manck die bienen so / kanstu jhn z . oder 4 . wochen verwahren / seindt dar aber keine junge bienen in dem selben korbe / so lassen jhn die alten verschmachten / Venn sie wtt * 
len
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.