Full text: Warhafftiger Bericht/ wie die Jmmen/ oder Bienen/ jhre Regierung haben/ vnd jhre Art vnnd gebrauch ist/ vnd wie man sie auff die Luenenbuerger weise warten/ vnd jhrer geniessen soll.

das <we fpecknadel / vnnd binde jhn oben Zu« 
lade famcn / vnd mache die Bitzen an den 
muß leiten so weit / t - aesie jhnendar durch 
chen speisen / aber die Bienen nicht dmchkrie - 
/ so then können / vnnd so weit / das er sich 
»icht darinne vmbkeren ( an / vnnd tuße den 
, uch Weisen darein / vnd vermache jhn oben rüg - Su mit wercke / oder einem bletlein l au - im bee / oder werck / vnnd beschmiere den arm weissklawen mit Honige / vnnd sieche n in ihn hie in das Imme in das werek vmer nnd die Imme / da die Lienen sitzen / vnnd ffie - tage die Bienen mit Rauche etft in die lach böge / so kanstu den klagen hoch genug nie - Bechen / hat ee aber die grossen dronen in nen den scheiden bereit anschlagen / die reiß herauß / darnach aber nach x'wey oter Key eazcn nim den weiseklagen wieder hcrauß / vnnd wo er sich denn nicht auß - gebissen hat / vnd die Zmmen den weiß - klagen mit wercke beblasen haben / so laß 
, un ouf lau^cn Zwischen die Bienen / 
so vnnd gib acheung dar eine stunde oter 2 , 
alß ? " ff / wo ihn nicht annemen wövcn / 
eme r° ^llen sie mit jhm herunter / vnnd
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.