55
ham , ihm den Narren zu senden , der in der Pro« win ; Eljahaz den Propheten spielce . Badham sandte zwei Abgeordnete an Mohammed , die ihm zitternd den Befehl deS Königs überreichten . Man war bereits zu Medina von den Veränderungen , die am persischen Hofe vorgegangen waren , unter - richtet , die aber den Gesandten unbekannt waren . Wißet , antwortete Mohammed , daß mein Reich mächtiger werden wird , als das Reich des Koschru . Die Botschafter verließen Medina . Wenige Tage nach ihrer Zurückkunst erhielt Badham Briefe von dem neuen persischen König CiroeS , der ihm seine Thronbesteigung bekannt machte , und befahl die Mediner in Ruhe zu laßen . Der persische Stadt , Halter sähe nun Wunder in der Zusammen treffung der Umstände , und sowohl er als die Großen seines Hofes wurden Musulmänner .
Dohia ward an HerakliuS gesand . Oer Kaiser empfing den Brief , erwieß dem Gesandte» viele Ehren« Bezeugungen , und sandte ihn ohne sich weiter zu erklären mit reichen Geschenken zurück . - * . w
Bikir besuchte Mokauka« , der Egyptev das , damals römische Oberherrschaft anerkannte , atS Vice König beherschte . Er nannte sich Fürst der
D 4 Kopten ,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.