Trauer» >urden zu mitcn zur Medina i richtet , : il . ? lbu' icinc ©e» Igten den trommeln »erfen die ergoßenen worunter ler sich be^ 'eilen von ine gleiche auf seine zurathen >ie Musul» «eführt zu mit den wenn das , und der Itigkeithat» »illigte daS »urch seine Di .
3 *
r
Dispositionen , daß er verdiente Heerführer der mutigsten Krieger ju sein . Em Theil seines CorpS welches überhaupt auS 1200 Mann bestand ,
besetzte die abhangige Seite des Hügels Ahed . Er
' » »
selbst war am Tage der Action mit einem doppelten Harmsch bedeckt imgleichen sein General Abu Dorda , Hundert bepanjerte Soldaten stellte er in der Mitte des Treffens , und da er keine Reu» terei hatte , und von der feindlichen umzingelt zu werden befürchtete , , befahl er , 50 trefliche Bogen» fchüzen , da , wo er selbst halten würde , ihre» Posten jti nehmen : mit dem gemeßensten Befehl ihren Stand - Ort durchaus nicht , auch wann der
Feind fliehe» würde , zu verlaßen . In dieser Stel ,
.
lnng erwartete er die Mekkaner , die in guter nung und mutig anrückten . Abnsofian war an *
der Spize . Kaled und Akrema , zwei koreishitische Helden , deckten mit der Cavallerie die Flügel . Henda , und ihre Heroinen vermehrten den Troff , ZumAngrif , rief erstere , ihr tapfern Streiter ! Zur Vertheidigung eurer kieben die euch im Rükel» sind ( eurer Weiber und Töchter ) dringt ein , und laßt die Schärfe eurer' Schwerdter fühlen . Die
Loreishjten griffen an . Hamza MohammedS
• %
Lüsen Freund that Wunder der Tapferkeit , und tüd ,
• ' »™H 1 0 - g « - • + . w * •
_x C 4 mit

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.