• 58
feinen HauSgenoßen , von denen er fich jährlich «inen Monat entfernte , auf feine EmbildungS , kraft gewirckt ; aber vollkommen überzeugt von der Wahrheit feiner Grundsätze , ward er ven dem stärksten Enthusiasmus für feine Lehre beseelt , die von vielen verspottet» von einigen angestaunt würde , und , durch seine Personal , Größe alle Hin - dermße überwältigte , ferne , Anhänger entflammte ,
und zu großen Unternehmungen vorbereitete .
# '
- » 4 » •• .
• w r * : * '

Di ? Philosophen lehren unS , daß die Be , geisterung eine erhitzte Wirclsamkeit der Seele ist , die sich entweder in den Begehrungskraften , oder in den Vorstellungskräften äußert , und ihren Hr * sprung in den lebhaften Eindrüken hat , den ein
»» H
Gegenstand auf die Seele macht . Bey der letztern Art , bey welcher die Vorstellungskraft herrscht , »nuß eine deutliche Entwickelung des Gegenstandes siatt finden , die Seele muß ihn in der grösten Klar - heil sehen , ihn ganz saßen und entwickeln : und diese ist eS , die den großen Künstler bildet , and ihn in den Stand setzt , seinen Werken Geist und Leben zu geben . Die erste wird von wichtigen
Uy

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.