Full text: Kurzgefaßte Abhandlung von dem im Herbst dieses 1769sten Jahres erschienenen Kometen nebst einem geometrischen Entwurf seiner wahren Laufbahn um die Sonne

u 
ßtück Bahn ^deS jetzigen Aowetfn von dem Punls U bis ju & muß man sich vorstellen^ als wenn & unter b<t , Fläche des Kupfers , und vols de«n Pzinit Sl an der übrige Theil über die Fläche derselben , herauf liegt . Der Pun^ - ln der Bahn hes Kometen , wo er der Sonne am nächsten steht , vird das Pertheljum desielben genannt« . , i ; 
l DNZN . 'MP t 'I 
Iii - 'Beschreib ! ? , ! ; der wahren bahn dcs^omcten nachdem gestochenen Entwurf , und voie darnach alle ; Umstände st itts schch'barc» , ' . 
c , : * > . 1 , Laufs erklärt wtchm . ^ . 7 , 
S . u : uj . 
tftlji nu 1 • . . . . . , j 
, Zufolge der bcyheu oben angezeigten Beobach , lungcn des ^Aerrn Mßitr vom i^lcn und »ssteh August , und einer von . d<n meimgenvow . 5 Septem - der / berechnete ich beiläufig nach t^r Anweisung zur Berechnung derLometen , weicht man in den Hallcyischen Tafeln findet , . daß der . Komet etwa um den 4ten October in seiner Sonnennähe tief innerhalb . der Merkurbahn seyn würde . Die Länge des PeriHeliums fand ich ohngefehr loGrad in der Jungfrau und seines aufsteigenden Knotens bey 5 Grad in der Waage . . Weil ich bey dem Cnt - wurf der parabolischen Laufbahn des Kometen bald gewahr wurde , daß , weil die Lage derselben mit der Erdbahn fast einen rechten Winkel machte , auch das Perihelium sich so nahe bei der Sonn«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.