Full text: Deutliche Abhandlung nebst einer allgemeinen Charte von dem bevorstehenden merkwürdigen Durchgang der Venus durch die Sonnenscheibe am 3ten Junii dieses 1769sten Jahrs

46 
- » wärts l 
scheinen 
ApS ist merkwürdig , daß . wenn dieVtNllsin Mittelp 
^ diesem Jahr am 4 ton Inn . des Morgens kaum wahre ? 
5 Stunden aus der Sonne getreten ist , der Mond lichen & wieder vor der Sonne tritt , und eine Sonnen - oder rica an , Crdftnsterniß verursacht . Weil der Mond h - erbey land , d Norderbreite hat , so fallt sein Schatten und Halb - >ur schatten auf den nördlichen Ttieil der Erdkugel und und cenl man wird daher diese Gonnenfinsterniß überbaupt 
in ganz Europa , der nördlichen Hälfte von Asien , . ®wj' 
einem kleinen Theil voin nördlichen Africa , einigen Gegend« 
östlichen Ländern vom nördlichen America und in * tr Ben 
den Gegenden um den Nordpol wahrnehmen tön» obachtui 
neu ; hingegen ist in der südlichen Hälfte von Asien den gro 
und mehrentheils in gan ; Afriea mchtS von dieser machen Fmsterniß zu bemerken ; denn obgleich diese letzten Üdn» der die Sonne während dieser Zeit über den HoriMt haben , so mrd doch die Parallaxe desMondeSver - 
Ursachen , daß derselbe die Sonne nordlich vorbey $ ) f , n 9 
gek . » . In den eben angezeigten Ländern , worauf : ^ au 
der Mond seinen Schatten und Halbschatten wirft , wie die 
wird diese Sonnenfinsternis um so viel grösser er - < Knoten 
scheinen , je weiter solche nach Norden liegen . In Vereint« 
Neapolis wird die größte Verfinsterung der Sonne nach de 
ohngefehr nur Zoll seyn . In Florentz ist sie 2^ fj geschehe 
Zoll , zu Lissabon z^Zoll , zu Paris 5 Zoll , in hie - des Ab 
siger Gegend etwaö über 5 - 7 Zoll , zu Petersburg . i 7 Z . 1 
6 Zoll , zu Upsal 67 Zoll , zu Tornea fast 8 Zoll , y der nor an diu nördlichsten Küsten von Norwegen und üapp - punklo land , mchrcntkeilö y Zoll . und weiter Mitternacht - ^ 7 Uhr 
wärts 
I
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.