— 60 —
Hanne und Wilhelm tf«tr«i * n auf , kann btibc ab . ) Therese ( wirst b . n S . Icn quer v«r fcic Ibflr . ) Kahmt ml blotS
noch een Mal wedder .
Lccnc 4 .
Therese .
Leevt wi in en Art Tid ! Dat iS schrecklich , da hört AllnS np . Mi so mittospälen . — Awer düsse Partie Soßnnsoßtig de gedenk ick Di , mien saubere Herr Neveu - Harr he nich to im kahm kummt ? Harr he mi «ich seggen kunnt , wie't mit ein steiht ? denn harr ick em hulpen . Statt dessen lett he mi mit twee Polizei» de ganze Nacht Soßnnsoßtig spälen . Brannwien hefft sc naher noch halt , da snll ick von mitdrinken ; mi ekelt noch .
Hut Morgen heppt se mi na de Prcitnr sleppt , se fnn'n mi natürlich unschuldig , un müssen mi wedder lopen laten . Awer wat Hess ick'n Angst utstahn . watt Hess ick weent , wat Hess ick weent , da twischen all de Askaten . Wenn Herr Gädchens nich so nett gegen mi west wör , ick glöo ick harr min Dood davon nah'm .
Sccnc 5 .
Pehling . Therese .
Pehlittg tftürjt über bcn «esen - «ept au» . ) ©OOdcll Dag .
Therese . Äooden Dag , womit kann ick dehn ?
Pehling . Ja sehn Se , als mien Swager oder Deutlich mien Swigerin —
Therese . Nee nee Mann , ick kann Jhn'n nich anhören .
Pehling . Na ja , se ! Swiegerin oder egentlich - Therese . Mien good Pehling . Na denn r\
( setzt sich auf einen Ttuhl . )
Sc
Emilie - Thi
Emilie ( aufging« ) Ach - Adolf ; Tante , ist Adolf nie Therese . Wal is de Emilie . Er wollte t wartete und wartete , aber i schreckliche Nacht habe ich v Therese . Un ick erj Gädchens nich so nett gege nich mehr .
Emilie . Ich suchte die Comüdie war schon am Therese . Ja , de Eo - Emilie . Ach ! Ich bi Therese . Dat deiht Schuld Heft Du ok , en öwer ehrn Mann . Awer ' un nich nobel genoog krieg Mann is en Swindler .
Emilie . O nein , li mein Adolf nicht , er ist : schritten .
Therese . So ? Na i Dat kummt op Eens ut .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.