Ludmilla . Dem das , liebes Fräulein .
Fräul . Spree . Ich kann und kann das aber nicht behalten .
Ludmilla . Liebes Fräulein , großen Talenten ver - zeiht man gerne einen kleinen Fehler und Sie sind ein großes Talent .
Fräul . Spree . Meinen Sie das ?
Ludmilla . Bei uns lernen überhaupt nur große Talente . — Ueberdies haben Sie die Regeln der Mimik ganz brillant begriffen . Sie wissen doch : zum Schluß nehmen Sie die linke Hand .
Fräul . Spree . Die linke ?
Ludmilla . Die linke Hand heben Sie graciös in die Höhe . Die rechte kommt aus die Brust , dann die Verbeugung . — Ach , Sie werden es schon machen , nicht wahr ?
Fräul . Spree . Ich werde mir Mühe geben .
Ludmilla . Dann lernen Sie noch recht fleißig . Man muß so lange lernen , bis man ganz dumm wird . Und dann Selbstvertrauen und Muth .
Fräul . Spree <«»>
scenc 5 .
Ludmilla . Director .
Ludmilla . Ah ! sieh da lieber Herr Director . Fast fürchtete ich , Sie heute Abend nicht bei uns zu sehen , Sie schrieben uns , daß Sie den alten Moor spielen müßten . Haben Sie die Vorstellung geändert ?
Director . Nein verehrte Frau Doktorin . Die Räu« ber werden gegeben , aber ich habe den alten Moor in die

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.