- 13 -
Tt
Zweiter Act .
( Salon bei Srünftetn , Aafieetisch . links und rechts lhürea , und ein Secretac
ncfcft Piano . )
Scenc 1 .
Emilie ( « [ «« " «»8«tleibet ) . Wo nur mein Adolf bleibt er müßte schon längst hier sein ! Ich bin in halber Ver zweiflung , es fehlt noch so mancherlei am Arrangement Es gilt die Tante nach allen Seiten hin günstig zu stimmen denn Alles hängt davon ab , — Alles — sagt Adolf Aber wo bleibt er nur , wo bleibt er nur ?
Sccne 2 .
Emilie . Johann ( «Heine» Äerbe ) .
Emilie . Nasch , rasch , Johann ! lege den Kuchen au die Teller , die väste können jeden Augenblick kommer . Nun — wird's bald ?
Johann . Madame Grünstein , der Bäcker will nich mehr pumpen !
Emilie . Was ?
Johann . Er sagte , wenn Grünsteins Kuchen esst ! wollten , denn sollten Sie erst das Schwärzbrot bezahlen was Sie noch schuldig sind . Er sagte , wenn Madam Kuchen essen wollten , denn könnten Sie sich welchen backer Er sagte : Hee wull Madam wat backen !
Emilie . Dieses Ungeheuer ! dieser Plebejer ! Geh' zi einem andern Bäcker , Johann — wir müssen Kuchen Haber eine Kaffeegesellschaft ohne Kuchen ist ja unerhört , ist j garnicht denkbar . <»»»« . > Also geh' zu einem andern Bäcke : Johann !
Johann . Ich war sd Madame !
Emilie . Nun ? Johann . Als ich ih Grünstein's käme , — da — Emilie . Nun und da Johann . Da rief er und da fragten sie : ob ich G ich da nein sagte —
Emilie . Und als Du Johann . Ja , da heffl Emilie . Unerhört ! A haben !
Johann . Da weiß id Emilie . Rath ? Nun j Johann . Backen Sie Emilie . Johann , ist i seiner Herrschaft redet ?
Johann . Och was SJi ausgeherrschaftet . Seh'n S nicht von Ihnen , und all der ich nicht immer auf mich ne mich auch als Steward auf'n Emilie . Das ist ja ui da ich die Köchin fortgefchick Johann . Ja , eben de Emilie . Johann , das Johann . Nein Madc Das Schiff geht schon heute als möglich am Bord sein .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.