Hanne . Jawohl , wir brauchen das Geld ; ich will auf dem Theater .
Thoms . WaS geht mich denn Ihr Theater an ?
Hanne . Man nich so patzig , mien Jung , ohne Gardrow is dattnir op de Buhne , un dato bruk ik mien Brögam sien Geld .
Thoms . Ich habe Ihnen schon einmal gesagt : Herr Grünslein ist nicht zu Hause .
Wilhelm . Denn warten wir so lange , bis er kommt .
Thoms . Das kann ich Ihnen nicht verwehren
( schreibt veiter ) .
Hanne . Seh' Dir nieder , Wilhelm . Wi töwt op den Kerl . Nut mntt he mit de Schillings . Er soll mich meine dramatische Carriere nicht verderben .
Wilhelm . Und meine auch nicht . Du Hanne , weißt Du . es ist doch ein eigenthümliches Gefühl , wenn man so vor dem Publikum Reden halten und singen soll , und »och dazu etwas rede« , was man selbst nicht einmal versteht . Weißt Tu , Hanne , ich wäre doch lieber Barbier geblieben .
Hanne . Pfui schäm Dich , Wilhelm . — Anner Lüüd inn't Gesicht rum to krabbeln . Wir haben doch son'n schämen Unterricht in die Schauspielerei gehabt bei Doctor Salzstengel . Du sollst sehn , Wilhelm , sie smeißen uns noch mit Kränze und Boketts . Ich kann meine Nolle von hinten und vorn , in Hellen und in'n Düftern .
Wilhelm . Ja , Du hast auch ein weit besseres dächtnis , ich bin von Hause aus ein bischen hartlehrig .
Hanne . Wilhelm , Du streust uich recht nach Höheres . Was sagt Doctor Salzstengel noch immer : Ein Mensch , der kein Lineal — hat , — Ideal wollte ich sagen , der ist gar Hin Mensch . Du bist doch sonst immer so drook .
Thoms . Meinen Sie salon ist ? Wenn Sie stch begeben Sie sich gefällig ! schleunigst .
Hanne . Nicht ohne d Thoms . Das ist Ur nicht !
Hanne . Komm Wilh Rollen noch eiin bischen übe Wilhelm . Ja , aber i Du so lange ausbleibst ?
Hanne . Och ! de Ohl Deine Rolle ?
Wilhelm . Ja — hör Hanne . Vorwärts odi Wilhelm . Nein in de
sicher . ( Sentit sich beide neben Peh
Scc
Vorige .
Steinblei . Ist Herr i Thoms

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.