Full text: Der lustige Tag oder: Figaro's Hochzeit

quifte eine Furie ; beide haben sich für uns in die allerbeste 
Mutter verwandelt . Gestern war t6 ) ncxl ) , wie vom Himmel gefallen , und da Hab' ich nun auf einmal alle meine Eltern ge , funden , freilich nicht so prachtvoll , als sie meine Eitelkeit sich aus , stafirr halte ; aber für uns gut genug . Wir sind ja nicht eitel , wie die Reichen . 
Susanne . Von dem allen , was Du angeordnet hattest , und was wir erwarteten , ist doch nichts eingetroffen , mein Freund ! 
Figaro . Das Ungefähr hat es besser gemacht , als wir alle zusammen , meine Liebe . So geht es in der Welt ! wir machen von der einen Seite unsrc Einrichtungen , von der am der» bringt sie dasGlük zu Stande . Von dem heißhungrigen Eroberer an , der die ganze Erde verschlukken möchte , bis auf den friedlichen Blinden , der sich von seinem Hund führen läßt , sind alle das Spielwerk seiner Launen . Nur daß es den Blinden mir dem Hund oft besser führt , als den andern Blinden mit seinem stattlichen Aufzug . — Was aber jenen liebenswürdigen Blinden betriff , den man Amor nennt . . . . ( er umfaßt sie zärtlich . ) 
Susanne . Ach , das ist der einzige , um den ich mich be , tümmre . 
Figaro . So erlaube denn , daß ich das Amt der Thon heil übernehme , und der ehrliche Hund bin , der ihn vor Deine allerliebste niedliche Thüre führt . So haben wir unser Unter , kommen auf Zeitlebens . 
Susanne , ( lacht . ) Die Liebe und Du ? 
Figaro . Zch und die Liebe . 
Susanne . Und Du wirst Dich nach keinem andren Quartier mehr umsehn ? 
Figaro . Wenn Du mich darauf ertappst , so mögen tau , send Millionen Liebhaber . . . . 
K x Susan ,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.