Full text: Der lustige Tag, oder Figaro's Hochzeit

Vorrede . 33 
Marcclline , lkbbast . 
O ihr Undankbaren und Treulosen , die ihr mit Verachtung dem Gegenstand eurer Leidenschaften und euren Opfern begegnet ! euch sollte man billig für die Fehler unserer Zugend bestrafen ; euch und eure Obrigkeit , die noch stolz auf das Recht ist , über uns ein Unheil zn sprechen und die , durch eine unverzeihliche Nachläßigkeit , uns alier anständigen Mittel beraubt , uns auf eine ehrliche Art zu ernähren . Arme verlaßene Mädchen , welch Gewerbe können sie treiben ? sie halten ein natürliches Recht zur Arbeit für den Schmnk der Reichen ihres Geschlechts und man hat es erlaubt daß taufende unler den Männern sich damit beschäftigen . 
Figaro , zornig . 
So gar die Soldaten sticken . 
M a r c e l l i n e / mtt' Würde . 
Dem Frauenzimmer vom Stande selbst wird nur eine spöttische Achtung zu Theil ; dein Anschein nach begegnet man ihnen mit Ehrfurcht und in der Thal sind sie Sklavinnen ; in Absicht auf dqs Vermögen , hall man sie für unmündig und in Absicht ihrer Fehler für mündig . Warlich , in allem Betracht , die Art , wie die Männer mit uns umgehn , verdient Abscheu oder Mitleiden . 
S i s a c o . 
Sie hat Recht ! 
Der Graf , bei Seite . 
Nur gar zu Recht ! 
Gänsetopf . 
Bei nie - citier Seele ! sie hat Recht -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.