Full text: Der lustige Tag, oder Figaro's Hochzeit

Borrede 
Bedientenbe« Schloßes solch eine - Freiheit herausnehmen . Man dement» «hn am Ende des / Stücks ^<aum tränt er «ine Uniform / l Ho - legt er , , bei . dien - Svöltcraen des Gra . fen , die auf die auSgelhulte Qlirsciqe abzielendie Hand an den Degens . Er wÄd . fteimüthlg werten , der junge Meolch ! . jezt nberlist er . iwch Kind , weitev - mchttl . Ich Habv Damens in den Logen bemerk ! , ore meinem Pagen von Herzen gut zu seyn schienen ; was verlangten fk von »hmiikoirins j ! Lr liebten - itm , , . wie die Sväsin zhnbliebt / mit einer . reinen unschuldige» Liebe , mir einer Liebe — ohne Eigennutz . , ^ iiiinfc'r , 
* iioi «iigbTtf tfitoijifctfl mui fliul . i 
3i«» Was verursacht die Unruhe des Grasen jedesmahl , da derAutor ihn mit dem Pagen zusammen kommen laßt , «sti et - der Page oder Ist es nicht vielmehr sein eigenes Gewissrp ? li«ese Frage kann einen udea zurechtweisen und ihn belehren , daß man die Absicht hatte dies'Kind zu der Sittlichkeit des Werkes beitragen zu lassen ; eS dient zum Beweise , daß der unumschränkteste Mann , so bald er strafbare Entwürfe auszuführen nicht , durch daS unbedeutendste Geschöpf , durch denjenigen . daran kan gehindert werden , dem am meisten darum zu thun ist , ihm nicht in den Weg zu tretten . 
\lil l ( l ) ! i' ! A «• 4 ty + VCfi - fc . i' 'i s' I f' fj\ ' ! ( . '% ] i 
^Sobald mein Page achtzehn Jahr alt ist , so ver . diente ich Tadel , wenn ich ihn mit seinem lebhaften , reu» rigen Charakter auf dle Scene brachte ; aber im dreizehn - ten Jahre was kann man bei ihm emo finden ? eine sanfte Neigung , die weder Freundschaft noch Liebe , und ein wenig von beiden . ist . v . . . .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.