Mnttlilcgen . 
27 
1322 ) ÌTInltllic . SCn , Christian , geb . in Schleswig , studirle die Hechte in Kiel 1831 —1835 , darauf Untergerichts - Advocat in Schleswig , 1839 den 7 . December auch Notar , Hnrdesvogt der Saatrup - u . Mohrkirch - Harde im Amte Goltorf bis 1851 , 1853 in seiner Bestallung nicht bestätigt , dann Bürgermeister in Wolgast , den 6 . September 1864 const , llardesvogt in der Wies - u . Uggel - llarde im Amte Flensburg , Jan . 18G6 Amtmann über Sonderburg u . Horburg . 
Bittschrift der Aclterlcutc von eilf Zünften in der Stadt Schleswig in Betrcll des der StündcTersammlung vorgelegten Entwurfs einer Gewerbeordnung , rungen über die Grundinge des Entwurfs enthaltend . Schleswig , Seringhausen , . 1844 . » . SS . 43 . 
Beitrr . im Itxeh . Wochenbl . u . A . 1840 , Ko . 3 . 
1323 ) IVIattliicseii , Danklef Adolf Ferdinand , geb . »Ion 19 . September 1811 zu Schleswig , Sohn des weil . Landinspectors Ingwer Paul . RI . u . der Marie Louise geb . Thiessen in Schleswig ; besuchte die Schleswiger Domschule bis Mich . 1832 , wo er die Universität Kiel bezog , um Theologie zu studiren , examinirt auf Gottorf Michaiis 183C mit dem 3 . Chr . m . s . r . A . u . Michaelis 1841 mit dem 2 . Char . ; am 1 . Juli 1849 gewählt zum Diaconus in Petersdorf auf Fehmarn . 
Einweihungsrcdo bei Errichtung einer Gedenktafel nm 12 . September 18G5 in der Kirche zu Barg , zu Ehren der in den Jahren 1848 — 51 im Kriege gegen Dänemark gefallenen Fchmarancr . Druck u . Verl . v . D . II . Sievern in Burg , kl . 8 . 11 SS . Auf dem Titel steht irrthümlich D . C . Matthicscn . 
1324 ) iTlnttllicseii , Erhard Adolf ( L . & S . No . 753 ) ; starb zu Altona den 1 . November 1831 . ( Er war ein Schwager des Professors Nasser ) . — S . Alt . Merk . 1831 , No . 17G , Sp . 3762 . Poggendorffs biogr . - Iiter . Handwörterbuch der exactenWw . II , Sp . 82 . 
1325 ) 2TIat ( ] iicseii , Hans Christian , geb . den 22 . Januar 1833 in Burg auf Fehmarn , Sohn des Juslizraths gl . Namens ( früher Landschreibers das . , seit seinem Abgang im Juli 18G5 in Eckcrn - förde und Bergedorf wohnhaft ) u . der Marie geb . Hammer ( f 1859 ) ; besuchte die Gelchrtenschule in Ratzeburg unter den Lehrern Zander , Bieck , Aldenhoven u . Bobertag ; studirte 1853 Philologie u . Geschichte in Kiel , 1855 in Berlin bei Böckh , Haupt u . Bitter , Sommer 1857 in Güttingen bei Curtius u . Waitz , wieder in Kiel u . hier im März 1858 dr . philos . ; privatisée dann in Berlin u . war Assistent beim Professor der Archäologie dr . Eduard Gerhard ; machte das Schulamts - Exainen in Kiel im März 1861 ; war von April bis December 1861 Hülfsichrer in Bendsburg , bis Michaelis 1862 Hülfsichrer in Altona ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.