Klnassen .
Jahrg . 4 ( Wien 1850 ) , S . 385 — 414 ( Die Insel der Nertbus . Erschien nuch separat . Das . 1859 . 8 . ) . — Beitrage tum „ Norddeutschen Grenzboten " u . A . 1SC2 , No . 51 ( 11 . Mai ) ( Recension von K . Jungb . Clement's ; Schleswig , das urheimischc Land des nicht Dänischen Volks der Angeln u . Friesen etc . ) . — Beitrag zum Kieler Wochenbl . 18G2 , No . 123 u . 124 ( Ree . fiber dr . 1' . Jcsscn's „ Das Asyl llorn - beim * etc . ) . — Revi dirt .
1271 ) Maassen , Claus Rudolf , geh . 4 . Mai 1836 zu Blankenmoor , Kirchsp . Ncuenkirchcn , Ldsch . Norderditmarschen , 1 Sohn des Handelsmannes Cl . Joh . M . ( • } • 1858 ) , hesuclile die Land -
11
schulen zu Borgholzu . Weddingstcdtu . hatte in letzterem Dorfe auch terricht beim Pastor Kelter ; war dann eine Zeit lang Schreiber auf der Kirchspielvogtei in Hemme bis 1853 u . im Branddirectorat in Heide u . 1S56 in der Kirchspielvogtei zu Wesselburen ; 1857 Segeberger Seminarist bis 18G0 ( 2 . Charact . m . A . ) ; dann Hauslehrer Löhndorf bis 1861 November ; sodann Lehrer in Bimöhlen , Kirchsp . Bramstedt ; Schullehrer in Bentfeld , Kirchspiels Altencrempe v . Mai 1862 bis 1865 April , wo er nach Trenthorst , im Kirchsp . Kloin - Wesenberg , versetzt wurde .
Einige Gedichte in den Itzchocr Nachrichten v . 18G4 u . dem Neustädter blatt 18G4 . Ausserdem Correspondenz - Artikel für einige Blätter . — Revidirt .
1272 ) ITBaasscii , Friedrich Wilhelm , geb . in Marne , studirte Jura seit 1826 Ostern in Kiel , wurde im juristischen Examen zu Glückstadt 1831 mit dem 2 . Char , examinirt , später U . - G . - A . u . zur Zeit zugleich Landpfenningmeister in Meldorf .
Südcrditmarsischc L'\ndcsrechnung f . d . Jahr 1864 bis Mai 1865 . Mcldorf 1865 . 4 .
1273 ) Mackensen , Wilhelm Friedrich August ( L . & S . No . 735 ) .
Von ihm noch in der „ Deutschen Monatsschrift " 1796 , April - Mai ( Ucbcr die natürliche Grausamkeit des Menschen ) .
127 - 1 ) V . ITIailai , Karl Otto , geb . den 20 . März uuf dem Gute Zscherben bei Halle , " Sohn des Steuerbeamten A . v . Madai ; besuchte das Gymnasium in Thorn von 1821 —1825 . B das - in Potsdam von 1826—1828 , studirte seit Herbst 1828 zuerst , , Theologie , dann , durch den Prof . Pernice bestimmt , Jura in Halle : ; habilitirte sich dort als Privatdocent u . wurde 1834 a . Prof . ; 183 ( 1 Prof . der Rechte in Dorpat bis 1842 ; privatisirte nach seinem Abgänge vonDorpat eine Zeit lang in Preussen , wurde 1843 Rath am schen Hofe , 1845 Prof . der Rechte in Kiel , von wo er als nischer Bundestagsgesandter nach Frankfurt ging ; nach Errichtung der Deutschen Cenlralgewalt Prof . in Freiburg , von wo er wiihrend

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.