Oulzeii .
1852 , den C . October 1853 R . v . P . , den 19 . Juni 1854 und 21 . November 18G0 geistliches Mitglied der Scbleswigschen Ständever - sammlung , Präsident derselben vom 15 . November bis 5 . December 1855 , vom 15 . December 1856 bis 21 . Februar 1857 und vom 20 Januar bis zum 19 . März 1860 und in der Diät von 1863 ; im September 1867 regierungsseitig als Vertrauensmann nach Berlin berufen .
* Wider die Schlcswig - IIolsteiner u . für Dänemark . Im April 1850 . 8 . Hcvidlrt . —
1555 ) Oiitzeii . Erasmus Von ihm noch : Carmen ireuicum , comp . E . O . p . S . Slesvieo - Cimbr . Flengb . 1615 . 8 .
1556 ) Oiitzeii , Hans ( L . & S . No . 849 ) ; starb als Pastor in Oeddis , wohin er 1806 unmittelbar war berufen worden , den 15 . April 1809 .
1557 ) Oiitzeii , Nico laus ( L . & 'S . No . 850 ) . Vergi , über ihn noch N . St . M . X , S . 477 .
Eino Ree . seiner Untersuchungen über die merkwürdigsten Altertb . wigs u . des Danncwcrks ( Altona 1826 . 8 . ) steht in den Prov . - Bcrr . 1830 , S . 354—372 .
Nach seinem Tode erschien : Glossarium der Friesischen Sprache , besonders in Nordfriesischer Mundart , zur Vcrgleichung mit den verwandten Germanischen un£ nordischen , auch mit zweckmässigem Hinklick auf die Dänische Sprache , Herausgegeben von L . Engelstoft u . C . Molbech . Kopenhagen 1837 . 4 . S . Falcks Archiv 1 , S . 1869 u . St . M . Bd . 8 S . 468 .
1558 ) Ovens , Friedrich Karl ( L . & S . No . 851 ) ; starb als Kammerrath und Amtsschreiber zu Neumünster 1812 . — Vergi . Kieler Corresp . - BI . 1832 No 50 S . 223 .
P .
1559 ) Paetz , Karl Wilhelm ( L . & . S . No . 855 ) . — Vergi , noch J . Gottwerth Müllers „ Familie Bönning " S . 533 und 534 Anmerk .
Briefe von ihm in v . Bergen : Georg Arnold Heise S . 90—92 , S . 99 . 100 , 102 u . 103 .
1560 ) Palli , Jürgen , geboren 1789 in Luhnstcdt , spiel Jevenstcdt , besuchte das Kieler Schullehrer - Seminar , von dem er Ostern 1811 mit dem 2 . Char , abging , später Rector an

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.