Full text: A - L (1. Abth.)

XVI 
Berichtigungen , 
um deren Beachtung gebeten wird . * ) 
S . 10 Z . 11 von oben lies 1853 statt 1843 . s 
S . 13 Z . 16 von unten lies 1843 statt 1853 . 
S . 15 Z . 15 von unten lies 31 . August statt 3 . Angust . 
S . 38 Z . 10 von unten lies : besuchte die Schulpforte statt : die dortige Gclehrtcn - schulc . 
S . 38 Z . 6 von unten lies 1845 — 1848 statt 1844 . 
S . 44 Z . 12 von oben lies Romana statt Romano . 
S . 59 Z . 21 von unten lies BernstoriT statt RemstorfF . 
S . 66 Z . 9 von unten lies Holstein statt Schleswig . 
S . 79 Z . 2 von unten lies Welcker statt Walcker . 
S . 82 Z . 19 von oben lies qui für que . 
S . 84 Z . 6 v . unten lies venao cavae für veneccavac . 
S . 110 Z . 20 von oben setze vor Tbl . : 1 . 
S . 120 Z . 15 von oben lies Kuptoo statt Kuptov . 
S . 128 Z . 12 von oben lies 312 statt 812 . 
S . 155 Z . 15 von unten lies 1864 statt 1854 . 
S . 157 Z . 18 von oben lies Livius statt Linus . 
S . 168 Z . 17 von unten lies iinpositorum statt imperitornm . 
S . 169 Z . 1 von oben lies Bonn statt Eonn . 
S . 225 Z . 12 von unten lies Comers statt Commerz . 
S . 238 Z . 4 u . 6 von unten lies Scebodes statt Seebades . 
S . 239 Z . 11 von oben lies 1861 statt 1851 . 
S . 274 Z . 13 u . 14 von unten lies : Philipp Albert Grühn , geb . den 22 . Mint 1843 , Solin des " Weinhändlers Friedrich Grühn , statt : des nachfolgenden P . C . Grün . S . 288 am Schluss ist ausgefallen : 6 ) Religioncns Ven . Kbh . 1805 . 8 . S . 346 Z . 1 von oben lies 1645 statt 1365 . 
S . 349 Z . 1 von unten lies vexuta ôeÙTEpa statt véxuta ôsuréoa . 
S . 375 Z . 11 von oben lies Ammianeac statt Amimaneac . 
S . 377 Z . 10 von unten lies Wagersrott statt Wagersott . 
S . 406 Z . 19 von unten lies Niedners statt Niederere . 
S . 490 Z . 11 von oben lies Eintritt statt Pintritt S . 504 Z . 4 von unten lies 1840 statt 1842 . 
S . 536 Z . 6 von unten lies nachfolgenden statt vorhergenannten . 
S . 536 Z . 5 von unten lies Niss statt Nie . 
S . 537 Z . 3 von oben lies Amt statt Atm . 
* ) Andere , von dem Leser leicht zu berichtigende , Druckfehler wolle er mit der Entfernung des Drr . ckorts und einzelne Unregelmässigkeiten in der weise mit der Grösse und Mannigfaltigkeit des Werkes entschuldigen . « •
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.