zur Vervollständigung hingewiesen . Dazu kommt dann von scher Seite , dass auch einzelne Schriftsteller möglicherweise in meinem Werke fehlen , die zwar , wie die in den Noten auf S . 374 angeführten Uflo Horn und Ulrich * von der Horst , während des ersten schleswig - holsteinischen Krieges , aber zu kurze Zeil im Lande waren , um in der Eigenschaft , welche sie befähigt , geführt zu werden , deutlich von mir erkannt werden zu können . 
Nachdem die Materialien - Sammlung bedeutend vorgerüc kt war , bemühte ich mich im Interèsse der möglichsten Genauigkeit um Selbstberichte und Revisionen vieler Schriftsteller , ehe die Umstände , unter denen die Materialien - Sammlung erfolgte , den Abschluss und die Veröffentlichung der Arbeit erwünscht erecheinen Hessen , liine in inländischen Blättern Anfangs October 1865 veröffentlichte Bitte an Vaterländische Schriftsteller um directe Einsendung der im Interesse des Werks nützlichen Notizen brachte einige spärliche autographe Mitteilungen . Dieser Thatsache nach schien das esse lebender Autoren an der Aufbewahrung ihrer Leistungen durch ein Werk , wie das vorliegende , unverhältnissmässig geringer , als das Interesse ist , das man an der Aufspürung „ verlorener schriften " verstorbener Autoren zu nehmen pflegt . Mehrere theilungen lieferte mir die Hinwendung an Einzelne vermittelst litho - graphirter Schemata . In jener aber , wie in dieser Beziehung habe ich allen denen , die meine Arbeit unterstützten , auch denen , deren 
" 4 ' * * ' ' * ' J • ! DI • ■ » . H , " , fi « V . " f ; ' < V 
Artikel bereits zu spät remittirt wurden , um noch benutzt werden zu können , — deren sind bis jetzt vier , die Artikel W . Fr . G . Belm ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.