i . Theils ITI . Cap .
Kirchspiel .
57
vorgeschriebenen Relation zufolge mit wenigem den jetzigen Zustand dieses Orts mit hinan zu fügen ; wie folget :
1 . Ob wohl GOtt der HErr um unser vielfältigen Sünden willen seinen gerechten Zorn vor diesen über un6 verhenget , indem die der Römisch - Kay - ftrlichen und der Cacholischen Ligae gehörige Krieges - Macht nicht alleingantz Teutschland fast wie eine allgemeine Sündfluth überschwemmet , beson - dem auch dieser Fürstenthümer incorporitte Länder , unter andern auch dtö Land Dithmarschen , absonderlich diese unsere Gemeine mit schwe - rcr , dieser ( gemeine aber zuletzt unerttäglicheu Einquartirung heimgesucht . So hat doch der barn , hertzige GOtt in Gnaden sich unser erbarmet , und nachdem zwischen Dero Rom . Kayserl . Majestät und dem König vonDän - nemarck in der sreven Reichs - Stadr Lübeck im Jahr Christi 1629 ein diger Friede geschlossen und gestisstet , uns unter dem Schutz und SArm unserer gnädigsten und gnädigen Obrigkeit in gutem Friede erhalten , dafür dem GOtt des Friedens sey ewig Lob und Danck gesagt . König in Dännemarckwar hoc anno Hr . Chriftianus IV . seither 1612 Wittwer , welcher damabls seinen Herrn Cohn und ertvebltetiSucceflbrcm Hr . chriftianum V . mit desDurchl . Churfürsten , Hrn . ) oKann ( Zeorgii zu Sachsen , Jülich , Cleve und Berge k . Frdiilcm Maria Siby IIa einKönigl . Beylager inCopenhagen zu halten te , und ward die K önigl . Braut wie dies geschrieben , menfe fc . Augufto täglich durch Hollstein in Dätuumarck reisende envartet . Der Durchlauchtige Hoch - gcbohrne Fnch und Herr , Herrkrieclerick , Erbe zuNonvegen , Hertzogzu Schleßwig - Hollstein , waröamahl unser regierender Fürst und gnädiger Herr , welche Ao . 1630 mit des vorgedachten Hrn . Churfüchen zu SachftnFräu - lein , Fr . Maria Elitebeth zuDreßdeu Beylager , und am Sonntag Mifericor - dias Domini Heimführung auf Gottorsfgehalten .
Verordneter Land - Voigt dieses Landes war damahls Herr Johannes Vieth , Dithmarfus , Erbsasse , und wohnhafft zu Nordtheil . Landschreiber zur Heyde war Hinricus Sager , eingebohrner Dtthmarscher , Kirchspiel - Voigt Claus Carstens , Kirchspie ! - Schrciber ) acobu8 Grave , welche sammtund ders der liebe GOtt in allen Gnaden wolle sich lassen anbefohlen seyn .
2 . Ob wohl die reineEvangelische Lehre an vielen Orten verfolget , mMa - ren , Schlesien und Böhmen , bey langwährenden blutigen Teutschen Kriegen die Kirche« retor miret , aus Böhmen alle Evangelische Prediger vertrieben : so . hat doch der barmhertzige GOtt und Vater uns vaterlich angesehen , und bey der reinen Evangelischen Religion der ungeänderten Ao . iszozu Augspurg überge - benen LontelNon erhalten ; dafür dein lieben GOtt sey ewig Lob und Danck Lejagtumd obwol die Oaviä Dorische , >s^e ! ^eliamscheSchwermercy auch indie - > ' E 3 fem

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.