Full text: Anton Viethens, Hochfürstl. Schleßwig-Hollsteinischen Cammer-Assessoris, Beschreibung und Geschichte des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vom bemeldten Lande

VII . Cap . üLSjcM VIILCap . und im Rorder - Theite . »95 
und Cafpar Hoyern , Fürstl . Commiflarien und des gantzen Landes , zu Lunden selbsten abgedancket , mit der Begnadigung , daß er unter keiner Jurisdiaion , und immediate unter dem Hertzog stehen solte ; Ist in solchem privat - Stande geruhig den I o Martii Ao . 1601 entschlaffen . 
Boje Nanne Denker , seßhajst zu Lunden , ist auflnquilition Herzogs Adoltt Ao . 1596 ; andere setzen Ao . 1599 den i8Januarii durch die Furstl . dommillsrien D . Nicolaum Junge , Cantzler , und den Amtmann auf Gottorff in Gegenwart des gantzen halben Landes , öffentlich zu Lunden seines Amtes entsetzet , und bald darauf in selbigem Jahr gestorben ; Er wurde vor einen ver - ständigen Mann gehalten , wiewohl er in seinem Amte schlechte Conduite und Verstand sehen lassen , aber an Ehr - und Geld - Geitz übertraf er seine Vorweser . Daher denn auch Galparo Hoyer , Furstl . Rath und Staller in Eyderstadt , die lnlpe^ion des Landes übertragen wurde , welcher durch Verzögerung der Processen und andere Sachen , dem Lande viel Schaden , sich aber viel Geld im Beutel braä ) te ; Von diesem Lalpar Hoyer siehe Heimreichs Dith - Marsche Chron : p . 247 . 
Hans Rolide , ein feiner verständiger und ernsthaffter Mann , der dem Lani de viel getreue und nützliche Dienste gethan . Unter andern hat er den Montag detiiniret , Gericht zu halte» und die streitende Partheyen aus einander zu setzen , um des täglichen UeberlauffenS enthoben zu fruit , so sie Dehl - Gericht nenneten ; Es ist aber nachhero dieses Gerid ) t auf den Sonnabend nach derHeydeverle - gec ; Dieser HansKodde ist zum grosse» Leidwesen des gantzen Landes den j 6 Febr . Ao . 1626 seelig in dem HErrnentschlaffen . 
Johannes Vcith zum Nordthcich , ein gelahrter und versuchter Mann , der in seiner Jugend die vornehmsten Univerfitaten in Teutsd ) laud uud Italien mit grossen Nutzen besuchet , und nach seiner Retour Ao . 1626 zu diesem Amte er - nennet worden , welchem er auch mit besondererSorgfalt zu seinem unsterblichen Ruhm bis au sein seeliges Ende vorgestanden , da er den 30 May Ao . 1646 se Welt gesegnet , uud seelig in dem HErrn entschlaffen . 
Johannes Koje J . U . D . ein gelehrter und geschickter Mann , und der mit sonderbahrer Dexterität seinem Amt vorgestanden , Recht und Gerechtigkeit mit grossem Eyfer befodert , uud sich bey der hohen Herrschafft durch seine Conduite in grossen Gnaden gesetzet . Weil aber das Podagra ihm in seinem Amte vie - lcHindcrnisse gemacht , so ließ er sich vorgedachten Johannes Viethe , und seinen Schwieger - SoHn , Georg Viethen , adjungiren , der ihm denn auch nach sei - nein Ableben Ao . 1668 würcklich lücceäiret . 
Georg Viethen , welcher in allen zu einer soliden Erudition und Rechts - Gelarlheitgehörigen Stücken durch seinen unermüdeten Fleiß sich sonderlich 
V per . 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.