Full text: Anton Viethens, Hochfürstl. Schleßwig-Hollsteinischen Cammer-Assessoris, Beschreibung und Geschichte des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vom bemeldten Lande

n6 - Kleidung n . Zheits Vll . Cap . 
Eintracht in Beschützung ihres Vaterlandes dem Feind desto besser begegnen zu könen ; Wie solches Agefilaus auch gesagt , wie er gefragt worden , ob man8parta befestige solte ? So lange wir einig unter uns sind gebrauchen wir keiner Mauren . 
Schließlich haben sie ihre eigene Tapferkeit , Vorsichtigkeit und Weißheit des Vaterlandes Vormauer seyn lassen , nachdemSprichwort fccs Antifthcnis Murum tutiflimum , prudentiam efie : hanc neqve dcjici neeprodi ; als wodurch sie in so viel hundert Jahren , die Freyheit des Vaterlandes erhal - ten , nicht aber durch ihre grosse Gewalt und Macht , zumahl si^vor der Fehde Vicht über i2000 Mann ins Feld haben stellen können , und viel zu wenig gewe - sen entlegene Vestungen zu besetzen , und zugleich vor einem mächtigen Feinde da6 Land zu decken . 
Ist also von vielen Stulls murusDithmarfia : , Civium virtus gewesen . Wie solches insonderheit in z Haupt - Kriegen , als A . 1320 vor Wörden , 1404 vor der Hamme , und 1 ? oo zu Norden Meldorsserhellet . . Welche starcke Gegen - wehr aus dem offenen Flecken Heyde 1559 geschehen , ist genug von den Hollstei - Nischen Scribentcit bezeuget ; wenn es NM zur Nothdurfft ware besetzet geblieben , und nicht von denen Dithmarschern mmhwillig verlassen worden , da es die Fein - de bis auf wenig Häuser in Brand geschossen . 
Wie man aber in Dithmarschen angefangen geringe Vestungen nnd Schantzen anfzmverffen , als Hamhuß , die Avinge , Kirchhof inDelve , Tielen - brngge und Au - Brügge , so auch vor Vestungen gehalten worden , hat man sich etlicher massen darauf verlassen , und ist die vorige Tapferkeit und Klugheit erlo - schen , Sicherheit aber , und Uneinigkeit eingerissen : und wie ein jeder vor seiner ei - genen Thür hat fegen und sich wehren wollen , ist solches ein gewiß Zeichen bal - digen Untergangs gewesen . 
Das achte Capittel . 
Von der Kleidung der alten Dithmarscher . 
nlangend die Kleidung der alten Dithmarsther , so schreibet Nelmolduz , daß dieselbe zu seiner Zeit wenig von denHolsten und Srormam unter - schieden gewesen , wie denn auch noch jctzo der Stapelholmer Tracht der Dithmarschern nicht unähnlich . Es ist aber die Kleidung gar schlecht , und gemeiniglich von webde gewesen , so bey ihnen gemein und bis auf die jüngste Fehde geblieben , welches innlandisches Tuch von ihre« eigenen Frauen bereitet 
vi ; , ' / ' . UNd
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.