Full text: Anton Viethens, Hochfürstl. Schleßwig-Hollsteinischen Cammer-Assessoris, Beschreibung und Geschichte des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vom bemeldten Lande

V . THeilS V . Cap . und Geschicklichkeit der Dithmarscher . 105 
Das fünffte Capittel . 
Von der Natur , Geschicklichkeit , und insondecheit von der kocilc dererDithmarscher , ingleichen auch von 
ihren Täntzen . 
Cornelius l'ac'ltuz nennet die Deutschen insgemein gentem nec sktutam nee callidam , ein Volcf so weder listig noch verschlagen , welchen J ; Bapt : Eginhardt in prxf . ad ^inut . beypfllchtet , wenn er denen Nord - Völ - ckern folgenden Ruhm beyleget : / ^rÄoX ( Tentes Koc omnes Kalient , ut NUS inlläivlT öc Fallaces fint . Welches Lob die Dithmarscher sich auch lig annehmen , und andern Nationen gerne das Pradicat von Arglistigkeit gön - uen , wenn man nur übrigens darin der Warheit bemritt und gestehet , daß sie verständige , vernünftige und sinnreiche Leute seyn , bey denen eine natürliche higkeit , auch die verborgensten Wissenschaften m be . qreiffen ; welche wegen ihreS ausnehmenden Verstandes und besonder» Geschicklichkeit bey Kaysern und Kö - »igen sich in sonderbahren Ruhm und Gnade gesetzet . Mit welcher Klugheit und Vorsichtigkeit sie dieses Land regieret , erhellet ja aus dem sattsahm , daß sie itc die 4 . 00 Jahr ein so kleines und unbewehrtes Landgen vor denen mannigfaltige» Anfallen der Könige und Fürsten much / g beschützet , und bey auswättigen Krie - gen eine solche vorsichtige Conduite gefuhret , wodurch ihre Freyheit nicht allein befestiget , sondern auch die valance zwischen denen Puiflanceit zum Theil halten worden^urtz zn sagen , sie sind ore Sc marmConfultoresPatria : gewesen , ernsthafft , gravitätisch und ; u wichtigen Gesckäfften sehr geschickt ; die durch Jani Vorsichtigkeit alles zukünfftigeUngluck vorgeveuget , und durch klugeRathschlage nud tapfere Faust die angedroheteGefahr von ihremLande abgekehret . Ich tönte zu der Bestätigung ein weitlaufftiges Register derer Manner , so durch Geschick - lichkeit und Gelehrsahmkeit , sich einen unsterblichen Ruhm erworben , aus den al - ten und neuen Zeiten anführen , wenn ich nicht besorgte , daß dadurch die Gränhett einer allgemeinenLandes - Beschreibung überschritten würde , werde aber kunfftig - hin die gebührende Achtung solcher ansehnlichen Manner anzuführen Gelegen - heil nehmen , und mag es hier genug seyn von der besonder» Geschicklichkeit de ? feel . Nicolai Urli , aus Henstedt bürtig , etwas zu berühren . Dieser ist in seiner Jugend ein Hirte gewesen , und wie er schon 18 Jahr alt , hat er sich bey dem Echweinhüien nach empfangenen Llemenck dergestalt im Lesen und Schrei - 
0 tat 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.