4K ) 17 ( * * 
Wie nun hierauff nach gerade untere fchiedliche Kirchen tnDtthmarschen fein et« bawet / da sein dieselbe tei . InfpcAiaaE<c< EiLBMöffe zu Bremen untergeben / und hat auch Gr : Hartwicus , tt>ie obengedacht / 4 diese Graffschlifft Dithmarschen dem Ery« Blschoffe zu Bremen gar^bgetrelen . Da^ denn dieDithmarscher / vie sonst emiehe oder Sense zn ihrem Marcte gebrauchet / zu Eh . ren der Kirchen zu Bremen / eliien^ussfle - headen SchlusseUm rochen Felde / UUhrem Wapen geführet haben . Und finde ich sonst im 59 . art . ihres alten iandrechteS / daS sie verordnet / es solle ein jeder im Jande S . O6« ivaldöTag ( so auffden 5 . ^uguttieinfält ) bey 60 . Brüche feyren / wie Ungleichen den ersten Freytag im neuen Mond fasten und feyren solle biß auff denMinag / und als - denn in seiner yauptHirchen in der Bete - ' Misse bey 60 . Brüche seyn solle . 
ES sein aber diese neueChristen auch nicht lange ohne Verfolgung geblieben / sondern fiehaben müssen empfinden / daß / wie Go« - scalcns / ein Herr des WagerlandeS / nach» dem er erfahren / daß seinVaterU6o , wegen ' V pij setner
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.