Full text: Dithmarsische Chronick

«05 ) 284 ( 5» 
gen ungehorsam / und^den Fürsten geschmt - \y . a angegeben / aber doch ist nichkS widsr ihm zeschaffet worden / und hat er den is . Zul . An . idog . ein grosses Unglück gehab« da er am Teiche mit der Spaden nach fei« nein Wagemreiber geschlagen , und ders<l> bcr / ob er schon nicht getroffen worden / sich also entse^et , baß er nieder gefallen / und g<« slrackStodtgeblieben . 
An . i 586 . am Tage Bartholcmari & il' hm D . Chrißianirs Boje und M . Marcus Wränge / als Jtlrchen - Vifitatorni / die Et« rechtigtetk der KirchenBnsenamSeesiMd / nachtnhalt eines dclZfuis Au . »uff« gerichteten R . ecclle»»conkrmiret / undifl im selbigen Zahre die Schleuse / durch Roch Karsten Dircksens von Womsdicten auff< genonunen / und bey Meime Pawels Wutt tn Busen durch den Teich geleget worden 
Es sein auch tn diesem Kirchspiel Dvlcfo manspawel« Claus »u Dickhusen tn einca Jahre fünffKlnder / alS einmahl 5 . und das ander mahl z . geboren / wie auch Johann Brus Mibe ( so noch An . 1570 . gelebet ) p eine ? Zeit dre ? Kinder gehabt , deßgleilvcn
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.