Creator:
Heimreich, Anton Finck, Petrus Heimreich, Henricus Suhden, Johannes Henricus von
PURL:
https://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-748658

^5 ) i8o ( L0» .
teff bir Straffe übergesehen / noch üSerseht» «ollen / und duftrn pe falsch befunden wor . Den j sollen flc zu des Landes Unlostung 60 . Mareksben / und ehrlos sein / und sollen also gestraffec werden dieEhebrecher / soStrafftn« «ndMühlen - rnchtig / mit zo . Marek , und Ha sie offenbahr befunden / mit der Steupe / Oder dmficllungauffdettKaet ( Pttnger ) auff Ihren eigenen Kosten , sofern sie fs viel bemit - lelt / wie auch offenbahre Wucherer / Hurn / Zauberer / und die , so den offenbahren Haube rrrn tudwig im taude Holstein besuchen / be ? 60 , Marct Straffe / p»ves Landes Urv / oflen / Imgleichen Vie die Feyer der Sonn - und Fest'Tage entheiligen , sollen eine Tmi# eingebrawten Bier an dle Baurfchafft , und eine Tonne an dewSchliesfern verbrochen haben / und so der Schiffer solches nicht firafftt / foter ? v st^am Kirchspiel verbrocht» haben / es so ! auch vm den Krügern wedcr tzVter oder Wein vor »mV unter demGoltts - Dienste vertaufft werden / dte dawider thun , sollen die Tonne mit dem Btere oder Wein «ndenSchliesseren verbrochen haben / und
99 . f tuW JftKtfpW tsntöflmßebrn / btr .
ßld^H

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.