Creator:
Heimreich, Anton Finck, Petrus Heimreich, Henricus Suhden, Johannes Henricus von
PURL:
https://dibiki.ub.uni-kiel.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:8:2-747934

«•o 108 ( AO»
Wapen führen , aus Dichmarschen sein ent . sprossen / auch daseid / ! weyland ihren Sitz gc - ' habt / und hiebevor / wie oben erwehnet / m« den andern Edellemen , von bannen sein ver - trieben .
Oas vierte Capitel . ' Von den Dithmarflschm Hckn«
delen tcp dcr Schleßwigischen Acgicrung .
[ I * ^erqog Gerhard sein Leben so jäm« merlich in Dithmarschen hatte etnge« büsset / und drey junge Herren , Hein« »ich / AtolffundTechard / der nach seinem Tode zur Welt gekommen , hinterlassen , Cd hat die Dänische KöniginMargaretha / Kö' pig^oläcmsri III . in Dennem . Tochttr / Darnach getrachtet / wie sie das ^eryogthum Schleswig wiedernmb an sich und die Kro« l m tu^ennemarct möchte bringen , und da . fit mit ihrer gebrauchten List nichteö können «nßrichten , hat sie / neben ihren angewehltt» Sohn / Köu . Lricum X ( der em gebohrt« per He'rtzog m Pommeren / nnd der Königin ivchier Sohn gewtscu^le & a>
. cht

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.