Full text: Von Erziehung Eines Jungen Printzen, der vor allen Studiren einen Abscheu hat, Daß er dennoch gelehrt und geschickt werde

so zum Rriege geneigt . 8 f 
Krasse leidet nicht / daß ihr euch der Zeit schon auff Lesung der verschie - denen Kriegs , Bücher sonderlich begebet . Verschiebet dieses biß in das mehr erwachsene Alter , und wsset euch immittels durch gute wol versuchte Soldaten belehren . So machte es der l . Lucullus . welcher von den Römern des Kriegs gantz unerfahren in Asien geschickt ward / durchvielee Nachfragen aber auffseiner langen Reise , und Gonverla - tion mit denen hohen und niederen OKcierern / wie auch andern Solda - ten / in Kriegs , Sachen eine solche Erfahrenheit undGeschickligteit er , langte / daß der König MUhrkiatcs bekennen räufle / Lucullus übertreffe bei ) weiten alle Generalen / die er iemals gesehen / und von denen ergehö , ret / und gelesen . Folget diefem Beyspiel , und wo ihr die Gelegenheit habt an einen Soldaten zu kommen / so forschet alles so znm Kriege ge - höret / genau au6 / iedoch daß ihr eure Fragen nach Beschaffenheit der Personen die euch zu Händen kommen / einrichtet . Solches nun zu bewerkstelligen / müsset ihr zuforderst den llmerscheid der GcncraJs - Personen , und Her Ober - und Unter - OKcicrs in welche alle ber desKriegsabgetheeiletwerden / wissen . Zudem General - Stab , und sogenandten prima plana , gehören , der Gencralifliraus , der ( ral Feld - Marschall , General Lieutenant , General Wacht - Mejster oder 
General - Major , der Pnfidcnt des Kriegs , Raths / der General Commif - farius , General Kriegs , Zahlmeisier , General Proviant - Meister / Gene - ral O . uartier - Meistcr / General ^uciireur , General Ajutant , der Medicus 
des Lagers / derFeld - Apothecker / der General Stabs - Feld - Scherer / der Genersl proktt . der General Wagen - Meister . Naä ) diesen den sich bey einem ieden Regiment / als Ober , vNciers / der Oberste / Oberst - Lieutenant , Oberst - Wacht - Meister / die Rittmeister zu Pferd / 
und die Haupt . 'Lcute oder Capitains zu Fuß , die Lieutenante / und der Cornet , den man zu Fuß den Fendrich nennet . Die Unter - 0KcierS sind : der Sergeant oder Feldwebel / der Führer oder Capitain d' mes , die Wacht , Meister / derQuarlier - Meister , Korporals , und die Gefteyte^ 
pciny ; Damit euchbekandt werde , was ihr fragen / und wie ihr beydes mit OK - ciemn / und auch gemeinen Soldaten eure vernünff - tige viscoms anstellen sollet / so mercket / daß ihr euch wegen folgender Saä ) en / die ich / wie sie mir eingefallenchersagen will , infom»m . set euch nemlich berichten , wie die Gemeine - Schutz . und Auslaß - oder Post - Pforten einer Festung müssen beschaffen seyn . Wann , undwie man diePforten eröffne . Wie man fremde ankommende Leute «ca . nünton / und die Schiffe , Wägen oder anderes vifhiren müsse / und 
L 2 wie
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.