Full text: Von Erziehung Eines Jungen Printzen, der vor allen Studiren einen Abscheu hat, Daß er dennoch gelehrt und geschickt werde

so zum Rriege gen eigK . 
37 
llnfcr allen Tugenden empfiehlet der Chiron seinem Printzen sorgfältigst die Ulc^rhcit , undbekrafftiget / daß solche ihn beyGOtt und Menftl ) en angenehm mache / wie dann auch GOtt selbsten die Wahrheit sei ) / »md also könne ohnmüglich aus dessen Eingebung / ge Falschheit oder Unwarheit herrühren / sondern / was der Wahrheit zuwider / komme von dem Bösen . Man lebt aber leidersagt der ron ferner / in einer Zeit / da nicht allein die Unwahrheiten ungescheut imSchwcmge gehen / sondern auch mehrmalen die theurenVersprechen / und heiligen Eidschwüre von gantz keiner Kraffc sind . Die Bündnis - sc und Frieden - Schlüsse haben den Nahmen daß man sie auffewig ge - machet . Solche Ewigkeit aber dauret offt kaum etliche wenigeJahr / oder wohl Monaten / nemlich / nicht langer / als es das intcreflc oder Ratio Status ^ulcif ) cn / und glaubt man / es tonne schier nicht seyn / daß öffentliche Vertrage / wann es nicht die Nothund Nutzen erzwingen / ihre Gültigkeit und Bestand haben / und gebraucht man sich / zu Kran - 
ckungder Warheit / allerhand lophMicationum , - rczuivocationum , rc - servaiilznum mcntalium . Man hat ersonnen zu behaupten / daß die pa - <Haconvcntanicht nach Den Wot'tni / sondernder Ursach / durch welche man solche einzugehen veranlasset worden / auszulegen ; und mit einem Wort , man hall für ungereimt / fraß ein Porenrat dem niemand etwas zu sagen hat / sich zum Sclaven seiner eignen Worte machen solle ; Er - . finvungen und Ausflüchte / welche auch denen Heyden nie zu Sinne kommen ! Es scheinet allerdings / daß die sosehr in Schwang gehende Untreue , ein Zeichen scy des bald herannahenden Jüngsten Tags / und daß / nachvlelerMeynung / die Frageunsers Heylandeö bey dem Luc . 
cnp . XVIU . 8 - Vcrunramcn Filius Hominis veniens , putasinvenietfidem 
in terra ? nicht so sehr von dem Glauben in Religion6 - und geistlichen / sondern vielmehr in pro5 , n - Sachen zu verstehen . In vergangenen Zeiten hieß es / wegen der Geringem . Ein Wort / ein Wort / ein Mann / ein Mann ; wegen der Könige und Potentaten aber / daß deren Fürtreffligkeit / an der Sicherheit ihrer Land , Strassen / Güte ihrer Müntze / und Haltung ihrer Worte zu erkennen scy . 
Mercket . das Priny , und ich werde immerzu Gelegenheit neh - men / euch zur Wahrheit anzumahnen / und von der Unwahrheit ab ; u - halten / auch die Betrügereyen so hin und wider fürgehen / zu zeigen , u . a . w . 
Nach den ViriMlbu5^5oraIil ) U5 kommt der Chiron auffdie Vittukes intelie<5tualcs , ^ Intclligcnriarn , Scicntiam , Sapicntiam , Arrcm und Prüden - 
tiam : unterlasset ebenmassig nicht / von der Vittmc»eroica und der a - 
E z mi -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.