Full text: Von Erziehung Eines Jungen Printzen, der vor allen Studiren einen Abscheu hat, Daß er dennoch gelehrt und geschickt werde

soMn Kriege geneigt . 129 
Umleitung in die 0^e0^0 - 
MICAM oder den Hauß - Hal - tungs - Vcrstand . 
Der Qmon sagt : 
pciny : Diejenigen so der Obrigkeit unrenvorffen sind / werde« iezuweilen Unterthanen / iezuweilen Bürger genandt . Und es kao keine Obrigkeit ohne Unterthanen seyn / so wenig als Unterthanen z» finden / die der Obrigkeit ermangeln solten . ES führen aber auch die Unterthanen / wann sie ein rechtes Hauswesen haben / und bemittelt sind / eine Art des Regiments / so aus gewissen Personen / wie nicht niger in dem Besihthum einiger Güter bestehet . Dann ein vollkom - meneö Haushalten erfordert einen Haus - Vater / wie auch eine Haus - Mutter / und unter denen als Eheleuten , ist die Socieras Conjugiahs . Von ihnen werden die Kinder erzeugt / ausweichen zusammt ihren El - tern die Socictas Paterna entstehet . Damit diese alle bequemlich lcben mögen / und nicht selbst alle Arbeit verrichten müssen / kan man der Knechte und Magde nicht entbehren / welche mit ihrer Herrschafft / die Locierarem Heriicm machen . Soll ein grosses Regiment / eine Stadt / ein Königreich glücklich und in guten Stande seyn / so müssen die xn - var - RegierungenalSauS welchen jene bestehen / auch ihre gebührende Ordnung und Anstalt haben , und ein ieder in denenfelben / das ihm ob - liegende Amt fleissig verrichten / welches man prudentiam oeco - nomicam , ein wolbcstelltcö Haus - Wesen nennet . Der - Haus - Vater ist der oberste Regent / in der kleinen HauS - Republic . Dem stehet zu / daß er denen ihm Angehörigen mit Gottesfurcht / Tu - gend und Frömmigkeit ein gutes Beyspiel gebe . Er schreibet Weib / Kindern und Gesind für / was sie thun und iassen sollen / gehet auch selbstihnenmitRalhundThatandieHand : und diese müssen folgen und seinen Befehlen Gehorsam leisten . Er straffet die Faulen und Nachlassigen / lobet und belohnet die , weiche ihr Amt getreulich ver - richten / und verschaffet allen die Nothdurfft . Er bemühet si<J ) etwas zu erwerben / hält dasselbe fieisiig zu Rath / und bringet taglich Ein - nahm und Ausgab in Register . Sonderlich ist er dahin bedacht / da - mit seine HauS - Republic der allgemeinen Rcpubüc Nutzen befördere / und derselben auff keine Weise nachteilig falle . In Oesterreich nen - 
R net
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.